Afrikansiche Hochzeit an der Ostsee im Vogelpark Marlow

Hornraben-Dame Massei mit ihrem Angebtrauten (Foto: Vogelpark Marlow)
Hornraben-Dame Massei mit ihrem Angebtrauten (Foto: Vogelpark Marlow)

Der Vogelpark in Marlow, unweit der Ostsee gelegen, ist immer einen Ausflug wert. Für die ganze Familie gibt es etwas zu entdecken. Und vielleicht meldet sich bei den „frisch vermählten“ Hornraben bald Nachwuchs an?

(Marlow) Afrika, neun Uhr morgens: der Verband der Rosapelikane watschelt zur Begrüßung der ersten Gäste in Richtung Wasser und überholt dabei den Afrikanischen Strauß, der noch gemütlich am Einbaum steht. Doch heute wird Aufregung in die Savanne des Vogelpark Marlow einziehen, denn Massei heiratetet.

Massei die Hornrabendame des Vogelparks Marlow musste drei Jahre rufen bis die Mitarbeiter des Vogelpark Marlow einen passenden Partner gefunden hatten. Doch vor zwei Wochen war es endlich so weit. Aus dem Vogelpark in Timmendorfer Strand hielt ein stattlicher junger Mann Einzug in den Vogelpark Marlow. Während dieser, bedingt durch den Umzug, noch sehr zurückhaltend agierte, war es für Massei Liebe auf den ersten Blick. Sofort hofierte sie ihren künftigen Gemahl. Sie brachte ihm ausgesuchte Leckereien, lockte ihn, die Anlage zu erkunden und bot sogar Nistmaterial an.

Die Pfleger mussten nur noch abwarten bis Mr. Schüchtern die Aufwartungen seiner Herzensdame annahm. Seit Montag ist es geschehen. Die diensthabende Tierpflegerin konnte eine Futterübergabe beobachten. Damit können die beiden Frischvermählten gemeinsam die Savanne des Vogelpark Marlow durchstreifen. Wie in ihrer afrikanischen Heimat sind sie permanent auf der Suche nachdem was auf den Steppen kreucht und fleucht. Insekten, Kriechtiere und Mäuse stehen auf ihrem Speiseplan ganz oben.

Während die Beiden frisch vermählten auf der Afrikaanlage durch die Parkmitarbeiter regelmäßig ihre Futterration erhalten, muss sich Kenia die Artgenossin in der Vogelshow des Vogelpark Marlow ihre tägliche Futterration erarbeiten.

Gemeinsam kam sie mit ihrer Artgenossin Massei vor drei Jahren aus dem Tierpark Cottbus in den Vogelpark Marlow. Nach ersten Tests stand schnell fest, das Kenia aufgeschlossener für Tierpäsentationen war. Somit ging sie in die Lehre bei den Tiertrainern des Vogelpark Marlow. Seit dem letzten Sommer ist sie ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Flugschau.

Die Show „Begegnung mit Tieren“ kann man täglich im Vogelpark Marlow um 13.30 Uhr erleben. Im Juli und im August 2008 wird die Show sogar noch einmal um 17.00 Uhr wiederholt.

Text und Foto: Vogelpark Marlow

Datum: 19.06.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Foodstock“ in den Schären
Das Schärengebiet vor Stockholm gilt als das größte seiner Art an der gesamten Ostseeküste. Tausende Inseln und Inselchen, von kleinen Felsbrocken bis zu größeren Inseln, machen den unverwechselbaren Reiz der Landschaft aus. Während die meisten im Winter verlassen sind, pulsiert im Sommer dort das Leben.
Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)