Ein 'sprunghaftes' Vergnügen im Vogelpark Marlow

Bennet-Känguru Sydney im Vogelpark Marlow (Foto: Vogelpark Marlow)
Bennet-Känguru Sydney im Vogelpark Marlow (Foto: Vogelpark Marlow)

In einem Vogelpark würden die Besucher doch am ehesten Vögel vermuten. Die gefiederten Gesellen sind im Vogelpark Marlow auch tatsächlich beheimatet. Doch Ostsee-Urlauber treffen bei ihrem Besuch auch andere Tierarten wie beispielsweise das kleine Bennet-Känguru Sydney.

(Marlow) Wer in den nächsten Tagen den Vogelpark Marlow besucht, wird vielleicht genau so viel Glück wie die kleine Urlauberin Josephine Frey haben. Bei ihrem Besuch im Park hoppelte ihr der kleine Sydney – ein Bennetkänguru – an einer langen Leine über den Weg. Gemeinsam mit der seiner Pflegerin Astrid Becker unternimmt Sydney mittlerweile immer ausgedehntere Spaziergänge in der Nähe der Jungtieraufzucht des Vogelparks Marlow.

Mit knapp einem Jahr ist der kleine Australier in einem Alter, in dem sich kleine Kängurus auf eigenen Beinen in die weite Welt hinaus wagen. Der Kontakt zu seiner Mutter ist dabei jedoch noch sehr wichtig. In Sydneys Fall mussten die Tierpfleger einspringen, da seine Mutter plötzlich verstarb. „Damals wusste ich noch nicht was ich mir mit unserem Sydney eingehandelt habe“ so sinniert die Tiertrainerin Astrid Becker. „Nicht nur dass Syd anfangs pünktlich zu Mitternacht aus seinem Ersatzbeutel sprang, sondern ich durfte dann gemeinsam mit ihm die Nacht auf der Couch beenden.“ Nun ist das kleine Känguru weitestgehend selbstständig und verbringt seine Nächte in einem eigenen Quartier in der Jungtieraufzucht.

Wer Sydney im Park erleben möchte benötigt schon etwas Glück, da er mit seiner Ersatzmutter nur auf den Spaziergängen zu erleben ist.

Text und Foto: Vogelpark Marlow

Datum: 07.05.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)