Ruderrennen auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Ruderrennen auf dem NOK (Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal)
Ruderrennen auf dem NOK (Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal)

(sh-na) Der Nord-Ostsee-Kanal, die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt, wird vom 28. bis zum 30. September 2007 wieder Schauplatz für das härteste Ruderrennen der Welt. Zum siebten Mal messen sich beim E.ON Hanse-Cup internationale Achter auf einer Distanz von 12,7 Kilometern. Der Startschuss zum spektakulärsten Sport-Event des Schleswig-Holsteinischen Binnenlandes fällt in Breiholz, Ziel ist die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke. Am Fuß der „Eisernen Lady“ wartet nicht nur ein internationales Sportereignis auf Sportler und Zuschauer, sondern auch ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. An der Hafenmeile sorgt der Veranstalter, die Canal-Cup Projekt GmbH, zusammen mit dem Titelsponsor der Veranstaltung, dem norddeutschen Energieversorger E.ON Hanse, sowie dem NDR für ein buntes Programm mit Drachenbootrennen, viel Live-Musik, Ergometerwettbewerb, Talk und Spielen. Alles über das härteste Ruderrennen der Welt im Internet unter www.eon-hanse-cup.de.

Aber nicht nur auf der Wasserstraße, die Nord- und Ostsee miteinander verbindet, geht es sportlich zu. An den Ufern des Kanals können Radfahrer Nase an Nase mit den Ruderern, dicken Pötten oder Traumschiffen um die Wette radeln oder sich das Spektakel bei einem leckeren Picknick anschauen. Die Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal hält für jeden die passende Route bereit – von verschiedenen Tagestouren über mehrtägige Radtouren bis zur zehntägigen Kanal-Total-Tour, die von Brunsbüttel bis nach Kiel die gesamten 325 Kilometer von der Nordsee bis zur Ostsee verfolgt.

Weitere Informationen bei der Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal, Schiffbrücken Galerie, 24768 Rendsburg, T (0 43 31) 2 11 20 oder unter www.tinok.de.

Text: Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e.V., Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal

Datum: 18.09.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Per Rad in und um Kiel
Kiel, die Hauptstadt von Schleswig-Holstein, ist im Höhenprofil sehr radlerfreundlich. Das begünstigt das umweltfreundliche Erkunden von Stadt und Umgebung per Rad. Dazu können außer dem eigenen Zeitplan auch geführte Touren genutzt werden.
Helsinkis Zentrum lädt ein
Helsinki, die Hauptstadt Finnlands ist einer der Ostseemetropolen und liegt unmittelbar am Ufer des Finnischen Meerbusens. Das Stadtzentrum ist vom Hafen aus sehr gut zu Fuß erreichbar. Gerade hier will die Gastronomie wieder durchstarten.
Neue Ziele in Estland
Auch im nördlichsten der drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen kehrt das normale Leben langsam zurück. Die Gastgeber sind gut darauf vorbereitet und warten mit neuen attraktiven Zielen auf.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)