In Schleswig-Holstein wird der 1. Wirtschaftscup Golf ausgetragen

In Schleswig-Holstein wird der 1. Wirtschaftscup Golf ausgetragen
In Schleswig-Holstein wird der 1. Wirtschaftscup Golf ausgetragen

Entlang der schleswig-holsteinschen Ostseeküste finden sich zahlreiche Golfplätze, zum Teil mit Blick auf das Meer. Beim 1. Wirtschaftscup Golf soll für den Golfsport an der Ostseeküste geworben werden.

(sh-na) An der golfküste* schleswig-holstein geht der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen, mit Vorliebe an den Abschlag. Erstmals am 26. September 2007 trifft er sich mit rund 120 Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft auf Gut Apeldör zu einem Golfturnier. Golf spielen für den guten Zweck lautet das Motto des 1. Wirtschaftscup Golf 2007, zu dem der Golfverband Schleswig-Holstein e.V. eingeladen hat. Der Reinerlös wird komplett dem Kinderschutzbund Schleswig-Holstein zugute kommen.

Von Fehmarn bis Föhr, von St. Peter-Ording bis Timmendorfer Strand – 62 Golfanlagen bieten an der golfküste* schleswig-holstein feinstes Green und herrlichen Weitblick über das Meer. Im Golfclub Gut Apeldör, wo der 1. Wirtschaftscup Golf 2007 ausgetragen wird, schnuppern die Gäste frische Nordseeluft und können die reizvolle Knicklandschaft von Dithmarschen genießen.

Am Mittwoch, den 26. September 2007, werden hier der Ministerpräsident Peter Harry Carstensen und rund 120 Politik- und Wirtschaftsverantwortliche an den Start gehen und die Schläger für einen guten Zweck schwingen.

Mehr über die golfküste* schleswig-holstein und deren Angebote für Schnupperer, Einsteiger und Profis gibt’s im Internet unter ww.golfkueste.de und unter der Hotline (0 18 05) 70 07 08, F (0 18 05) 70 07 09 (0,14 €/Min).

Special-Tipp: Mit der neuen golfküsten*-card kann man aus 45 Golfplätzen fünf zum Spielen auswählen und ausprobieren. Die Karte ist von der ersten Nutzung an ein Jahr gültig ist und bietet für den Preis von 149 Euro eine attraktive Greenfee-Vergünstigung.

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V., Foto: pixelio.de 

Datum: 21.08.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Tallinn im November
Tallinn, die Hauptstadt Estlands, ist nach wie vor eines der interessantesten Tourismusziele an der Ostsee. Die traditionsreiche Stadt versteht es, Geschichte mit Moderne zu verbinden und alles besucherfreundlich zu präsentieren. Sogar der eigentlich triste Monat November wird so zu einer interessanten Reisezeit.
Ausstellung „1989“ im Stockholmer Nationalmuseum
Es wirkt auf den ersten Blick deplatziert. Ausgerechnet das europäische „Randland“ Schweden widmet sich einem Schicksalsjahr des 20. Jahrhunderts, und das in seinem Nationalmuseum. Aber das größte nordische Land war schon immer stark verknüpft mit dem „Kontinent“, also dem europäischen Festland, und der weiten Welt.
15. Wildwochen auf Usedom
Wer erstmals die Insel Usedom besucht, wird erstaunt sein, wieviel Wald es hier – und auf dem Weg hierher – gibt. Deshalb ist eine solche Veranstaltungsreihe direkt am Ostseestrand alles andere als eine Überraschung. Der Zeitraum für die Wildwochen fällt mit der traditionellen Jagdzeit im Herbst zusammen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)