Ostsee-Segeltörns Travemünde 2007 - Mitsegeln & Meer erleben

Segelregatta vor Travemünde (Foto: Torsten Krüger/luebeck-tourismus.de)
Segelregatta vor Travemünde (Foto: Torsten Krüger/luebeck-tourismus.de)

Travemünde. Willkommen an Bord! Ein Segeltörn auf der Ostsee gehört zu den schönsten Urlaubserlebnissen und Tagesausflügen, die das Ostseeheilbad Travemünde zu bieten hat. Einmal selbst an Bord eines stolzen Traditionsseglers über das Meer zu gleiten, sich im Rhythmus der Wellen zu wiegen und eine frische Brise um die Nase wehen zu lassen, vermittelt ein aufregendes Gefühl von Freiheit, Abenteuer und echter Seefahrerromantik. Die Lübeck und Travemünde Tourist-Service GmbH erfüllt den Traum vom Segeln in der Lübecker Bucht und bietet Tagestörns oder Halbtagestörns an Bord von ausgewählten Großseglern und Traditionsschiffen an - Willkommenstrunk und Seemannsimbiss inklusive.

Der russische Großsegler "Mir" nimmt am Sonntag, 03. Juni 2007, Kurs auf das Ostseeheilbad Travemünde und lädt zu einem erlebnisreichen Tagestörn ab/an Travemünde ein. Wer an Bord mal so richtig mit „anpacken“ möchte, darf auch aktiv mitsegeln und Segel setzen, in die Masten klettern und Seemannsknoten knüpfen. Preis pro Person 68,- Euro inkl. Imbiss mit Bortsch-Suppe und Pirogen. Kinder (6 bis 14 Jahre): 49,00 Euro. Die Einschiffung erfolgt ab 10.00 Uhr, Abfahrt: 11.00 Uhr, Ankunft: ca. 17.00 Uhr. Die MIR wurde 1987 gebaut und ist zurzeit der schnellste Großsegler der Welt. Sie ist 110m lang, 14m breit und kann rund 3.000 qm Segelfläche setzen. Der normale Tiefgang des Schiffes beträgt 6,40m. Die MIR läuft unter russischer Flagge, Heimathafen ist St. Petersburg. Der Großsegler dient als Ausbildungsschiff der Handelsmarine für künftige Offiziere und nimmt weltweit an vielen Segelregatten teil.

Aufregende Regattabegleitfahrten zur „118. Travemünder Woche“ vom 20. bis 29. Juli 2007 bietet der 3-Mast-Topsegelschoner „Mare Frisium“ zum Preis von 25,00 Euro pro Person inklusive Begrüßungssekt. Oder wie wär’s mit einem leckeren Brunchtörn oder abendlichen Cocktailtörn während der Travemünder Woche? Auch die niederländische Brigantine „Willem“ lädt zur spannenden Regattabegleitfahrt ein und ermöglicht jedem Segelanfänger, einmal selbst aktiv mitzusegeln oder den Ritt über die Wellen entlang der Regattastrecke lieber in Ruhe als echter Sehmann zu genießen. Der Preis für den vierstündigen Segeltörn beträgt 45,00 Euro pro Person inklusive Begrüßungsgetränk und einem deftigen Eintopf an Bord.

Ein besonderes Highlight für Freunde der Traditionsschifffahrt ist die „Sail Travemünde“, die vom 23. bis 26. August zum Mitsegeln auf der Lübecker Bucht einlädt. Die Törns an Bord der rund 30 alten Fracht- und Handelsschiffe der internationalen Baltic Sail-Familie, die sich am Ostpreußenkai, an der Kaiser- und Überseebrücke und im Fischereihafen stolz präsentieren, sorgen für maritime Stimmung und unvergessliche Momente auf hoher See. Der deutsche 3 Mast-Gaffelschoner „Sunthorice“ lädt z.B. am 25. August von 12.00 bis 15.00 Uhr zur Begleitfahrt der MS EUROPA ein, um das Kreuzfahrtschiff der Superlative auf See zu verabschieden. Der Preis für den Halbtagestörn beträgt € 28,- Euro pro Person. Oder wie wär’s mit einem stimmungsvollen Abendtörn an Bord der „Sunthorice“ am 25. August von 18.00 bis 21.00 Uhr. Nach der Rückkehr in den Travemünder Hafen um ca. 21.00 Uhr wird auf dem Oberdeck (mit Schiffbar) bis in die Nacht gefeiert und getanzt. Echtes Schnuppersegeln für Anfänger ist in Form von Halbtages-Törns u.a. an Bord des 2-Mast-Schoners „Lilleholm“ von 1893 und der Galeasse „Solvang“ möglich. Weitere interessante Schiffsangebote und Segeltörns unter www.sail-travemuende.de.

Maritimer Höhepunkt der „Sail Travemünde“ ist ein Tagestörn an Bord des Großseglers „Kruzenshtern“, des letzten noch segelnden Windjammers der legendären „Flying-P-Liner“ und Schwesternschiff der Viermastbark „Passat“. Die 1926 in Hamburg vom Stapel gelaufene „Padua“ ist heute Schulschiff für 120 Studenten, zukünftige Nautiker und Maschineningenieure der sowjetischen Fischereiflotte, mit Heimathafen Tallin, nach Auflösung der UdSSR mit Heimathafen Kaliningrad (Königsberg). Dort hat der Schiffseigner, die Baltische Akademie der Fischereiflotte der GUS, ihren Sitz. Der Tagestörn an Bord der 114m langen „Kruzenshtern“ startet am Sonnabend, 25. August, um 10.00 Uhr zum Preis von 88,00 Euro pro Person und lässt bis ca. 16.00 Uhr die Herzen aller Segelfreunde höher schlagen.

Buchung aller Segeltörns und Information über die Schiffe ab sofort unter der Hotline Tel.: 01805-88 22 33 (0,14 €/Minute) oder charter@luebeck-tourismus.de. Tipp: Das Charteroffice der Lübeck und Travemünde Tourist-Service GmbH bietet ganzjährig auch Vollcharter für Gruppen an, z.B. für eine unvergessliche Geburtstagsfeier auf hoher See, einen aufregenden Betriebsausflug an Bord oder ein exklusives Firmenincentive in der Lübecker Bucht.

Lübeck und Travemünde Tourist-Service GmbH

Foto: Torsten Krüger/luebeck-tourismus.de

Datum: 02.05.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Foodstock“ in den Schären
Das Schärengebiet vor Stockholm gilt als das größte seiner Art an der gesamten Ostseeküste. Tausende Inseln und Inselchen, von kleinen Felsbrocken bis zu größeren Inseln, machen den unverwechselbaren Reiz der Landschaft aus. Während die meisten im Winter verlassen sind, pulsiert im Sommer dort das Leben.
Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)