Ostsee-Netz geht online

ostsee-netz
ostsee-netz

Mit Stichtag 1. Mai 2007 ist ostsee-netz.de online gegangen. Das neue Internet-portal wird in Kooperation des Usedomer nordlicht verlags mit der Düsseldorfer Marketing Agentur Set Die Agentur entwickelt und betrieben. Informationen zur Tourismusregion südliche Ostsee stehen in der ersten Phase von Ostsee-netz im Vordergrund.

Der Ostseeraum ist eine der wichtigsten Kulturräume Europas und seit mehreren Jahren eine der europäischen Wachstumsregionen. Das schlägt sich nicht zuletzt in einer zunehmenden Attraktivität als Tourismusdestination nieder. Touristische Informationen stehen bei ostsee-netz.de im Vordergrund. Ausgangspunkt sind umfassende Darstellungen der Badeorte und küstennahen Städte sowie touristischer Sehenswürdigkeiten, geordnet nach Regionen vorerst von Südjütland über Schleswig, Holstein, Mecklenburg, Vorpommern mit Darß, Rügen und Usedom bis zur Wojewodschaft Westpommern. Schrittweise geographische und fremdsprachliche Erweiterungen nach Norden und Osten werden folgen. Der Nutzer kann sich vor einer Buchung seines Urlaubes ausführlich über seine Wunschregion informieren, ohne dazu auf andere Seiten ausweichen zu müssen.

Ein Newsletter informiert über aktuelle Entwicklungen und Angebote, das dazugehörige Archiv erleichtert auch eine spätere Suche.

„Gerade im Zeitalter von europäischer Einigung und Globalisierung erhalten Regionen und regionale Identifizierung im Alltagsleben einen neuen Stellenwert“ erklärt Rainer Höll, Initiator von Ostsee-Netz und Herausgeber verschiedener Tourismus-Publikationen im nordlicht verlag, Karlshagen/Usedom. „Für die Tourismusregion Ostsee gibt es keine Grenzen.“ Bereits seit Jahren wirbt Höll in den Publikationen auch mehrsprachig für die Region Ostsee. Für das Ostsee-Netz wird mit lokalen und regionalen Tourismusverbänden ebenso zusammengearbeitet wie mit Anbietern im Tourismussektor. „Hier können wir wirklich ein Netz für die Ostsee spannen!“ freut sich Höll über das große Interesse innerhalb der Region.

Während in der ersten Phase von ostsee-netz.de überwiegend auf reine Information gesetzt wird, sind Erweiterungen bereits in der Pipeline. „Wir werden das klassische Informationsbedürfnis der Internetnutzer mit aktuellen Web 2.0 Elementen kombinieren und im nächsten Ausbauschritt das Portal weitgehend Interaktiv machen“ verspricht Höll. Hotel-, Yacht- und Ferienhausdatenbanken, eine Gastronomie-Jobbörse, Urlaubertipps und Fotogalerien von Nutzern sind in der Vorbereitung.

Nun aber viel Spaß mit dem neuen Portal!

Das Team von Ostsee-Netz

Datum: 01.05.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)