Reiturlaub

Reiturlaub Reiturlaub

Urlaub an der Ostsee bedeutet immer auch Urlaub in der Natur. Und wer das alles bereits einmal erlebt hat, weiß auch, wie viele Arten von Urlaub in der Natur es gibt, und vor allem, auf welch verschiedenen Arten man die Natur im Urlaub kennen lernen kann. Die Natur an der Ostsee auf dem Rücken eines Pferdes zu erleben, gehört zweifellos dabei zu den reizvollsten Arten. Das haben auch die touristischen Anbieter erkannt. So haben sich an der Ostseeküste zahlreiche Anbieter von Reiturlaub etabliert. Sie bauen darauf, dass es auch für Urlauber, die im Alltag keine Gelegenheit dazu haben, sehr reizvoll ist, im Urlaub sich einmal dieses Erlebnis zu gönnen.

Reiterhöfe an der Ostsee

Reiterhöfe an der Ostseeküste können den zahlreichen Liebhabern dieses besonderen Sports etwas ganz Außergewöhnliches bieten, denn viele Badeorte an der Ostseeküste erlauben im Winterhalbjahr das Reiten am Ostsee-Strand. Akteure wie Zuschauer fühlen dann die Faszination der Naturnähe von Mensch und Kreatur.
Einige abgelegenere Abschnitte des Ostseestrandes sind für Reiter ganzjährig freigegeben. An vielen Stellen der Ostseeküste besteht darüber hinaus die Möglichkeit, mit eigenen Pferden anzureisen und einen ganz individuellen Ritt an oder in der Nähe der Ostseeküste zu unternehmen.

Reiten oder Kutsche Fahren

Zu jeder Jahreszeit lädt das naturschöne, oft hügelige Hinterland der Ostsee-Küste mit ausgewiesenen Wegen zum Reiturlaub ein. Immer länger wird die Strecke der ausgewiesenen Reitwege, vor allem in der Nähe von Reiterhöfen. Wer die risikolose Nähe von Pferden sucht, kann auf gemütliche Kutschfahrten ausweichen. Sie werden immer mehr zum Freizeitangebot für die Gäste der großen Seebäder und führen meist in das abwechslungsreiche Hinterland der Ostseeküste.

Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Tallinn im November
Tallinn, die Hauptstadt Estlands, ist nach wie vor eines der interessantesten Tourismusziele an der Ostsee. Die traditionsreiche Stadt versteht es, Geschichte mit Moderne zu verbinden und alles besucherfreundlich zu präsentieren. Sogar der eigentlich triste Monat November wird so zu einer interessanten Reisezeit.
Ausstellung „1989“ im Stockholmer Nationalmuseum
Es wirkt auf den ersten Blick deplatziert. Ausgerechnet das europäische „Randland“ Schweden widmet sich einem Schicksalsjahr des 20. Jahrhunderts, und das in seinem Nationalmuseum. Aber das größte nordische Land war schon immer stark verknüpft mit dem „Kontinent“, also dem europäischen Festland, und der weiten Welt.
15. Wildwochen auf Usedom
Wer erstmals die Insel Usedom besucht, wird erstaunt sein, wieviel Wald es hier – und auf dem Weg hierher – gibt. Deshalb ist eine solche Veranstaltungsreihe direkt am Ostseestrand alles andere als eine Überraschung. Der Zeitraum für die Wildwochen fällt mit der traditionellen Jagdzeit im Herbst zusammen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)