Burgruine Hammershus

Burgruine Hammershus auf Bornholm Burgruine Hammershus auf Bornholm

Hammershus gilt heute unbestritten als Nordeuropas größte erhaltene Festungsruine. Das bringt die Festung in die Rolle eines „lebendigen“ Geschichtsbuches von Bornholm. Die imposante Festung Hammershus beherrschte bereits nach ihrer Gründung um 1200 nicht nur alleine die Insel Bornholm, sondern die gesamte, heftig umkämpfte Region der Ostsee. Mehrfach wechselte der Besitz der Festung zwischen Königen und Kirche, zwischen den dänischen Bornholmern, Lübeckern und Schweden, ehe die Festung Hammershus mitsamt der Insel 1658 nach langem Hin und Her endgültig in den Besitz des dänischen Königshauses kam. Schon kurze Zeit später verlor sie jedoch ihren Zweck als Befestigung und wurde 1743 aufgegeben. Sie steht seit 1822 unter Denkmalschutz. Gegenwärtig erfährt die Festung Hammershus in Zusammenarbeit zwischen dem dänischen Nationalmuseum und der Generaldirektion für Forst und Natur eine umfassende Restaurierung.


Mit dem exponierten Standort auf dem großen Felsmassiv des Hammeren beherrscht die Ruine den gesamten Norden der Ostseeinsel und ist symbolhaft für die Symbiose von Natur und Menschenhand in der Geschichte der Insel Bornholms. Hammershus versinnbildlicht als das wichtigste Wahrzeichen der Ostseeinsel Bornholm noch heute den Selbstbehauptungswillen der stolzen Inselbevölkerung.

Vor einem Besuch der Ruine ist der Besuch des Museums empfehlenswert. Das Museum im Vorfeld der Ruine informiert über die Geschichte der Ostsee-Insel Bornholm und gibt Einblicke in den Alltag um 1575. Der Rundweg um die Festung Hammershus an ihrem Fuß entlang ist ein Erlebnis, kann jedoch bei feuchtem Wetter beschwerlich sein.

Hammershus-Ausstellung
Slotsgården
Langebjergvej 24
DK-3770 Allinge

 

Foto: © Rainer Höll

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Alpines“ Stockholm
Die schwedische Hauptstadt kann viele Attribute auf sich vereinen: Ostseemetropole auf 14 Inseln, erster Stadt-Nationalpark der Welt, naturnah, verkehrsmäßig modern erschlossen – und nicht nur mit zahlreichen grünen Inseln versehen, sondern auch nahe an Wald und Wasser.
Fischräuchereien in Eckernförde
Es gibt viele Gründe für einen Urlaub an der Ostseeküste. Der Genuss von Fisch steht dabei an vorderer Stelle. Ob nun Fischbrötchen mit eingelegtem Hering oder Räucherfisch – ein solches kulinarisches Erlebnis gehört zu einem Urlaub dazu. Das gilt auch für die Stadt Eckernförde an der Ostseeküste von Schleswig.
Travemünde – die Bühne am Meer 2022
Das bekannte Ostseebad, Teil der Stadt Lübeck, ist nicht nur im Sommer eine einzige Bühne am Meer. Sie bietet das ganze Jahr über ein entspanntes Lebensgefühl und eine Vielfalt an kleinen und großen Veranstaltungsmomenten, die zum Entdecken, Genießen und Wohlfühlen einladen. Hier eine Vorschau.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)