Müritzeum in Waren/Müritz

Müritzeum Waren Müritz Das Müritzeum in Waren/Müritz

Als modernes multimediales NaturErlebnisZentrum präsentiert sich das Müritzeum in Waren an Deutschlands größtem Binnensee, der Müritz. Waren/Müritz liegt nur wenige Kilometer östlich der Autobahn 19 Berlin-Rostock und ist auf dem Weg zur Ostsee unbedingt einen Abstecher wert.
Mitten in der Mecklenburgischen Seenplatte, dem größten zusammenhängenden Seengebiet Mitteleuropas gelegen, ist Waren/Müritz auch auf dem Wasserwege aus Berlin oder Hamburg erreichbar. Damit verfügt das Müritzeum über eine Verkehrsanbindung auf dem Straßen-, Schienen- (Strecke Berlin-Rostock, Bahnhof 10 Minuten entfernt) und Wasserweg, die ihresgleichen sucht. 

Müritzeum Waren/MüritzIm Müritzeum, das direkt am Herrensee, wenige Meter von der Müritz entfernt liegt, dreht sich alles um die Müritz als Kern des Müritz-Nationalparks. Das Forum mit 17 Metern Höhe und 7 Meter Durchmesser ist Zentrum und Ausgangspunkt der Dauerausstellung, es vermittelt einen plastischen Eindruck von der natürlichen Vielfalt der Region. Themenräume vertiefen die Einsicht in die verschiedenen Ebenen, von der Unterwasserwelt über den Wald bis zur Vogelwelt, deren Stimmen im Vogelsaal auch direkt zu erleben sind. 

Aquarium im Müritzeum Waren (Foto: Müritzeum)25 Aquarien, das größte fasst 100.000 Liter, sowie zwei Außenbecken beherbergen allein 40 einheimische Fischarten, Krebse, Sumpfschildkröten und andere Wassertiere. Einzigartig ist die Nachgestaltung einer typischen Flusslandschaft der Region, die auf 20 Metern Länge und in sieben Becken den Fluss als Lebensraum auf seinem Weg von der Quelle bis zur Mündung zeigt. Auch die beiden Außenbecken können „von unten“ betrachtet werden. Als Abschluss unternehmen große und kleine Freizeitkapitäne mit ferngesteuerten Schiffen auf einer Modellanlage eine Fahrt durch die Gewässer der Müritz-Region. 


Wasserstraßenmodell im Müritzeum Waren/Müritz (Foto: Müritzeum)Eine Zeitreise führt den Besucher des Müritzeums von der Eiszeit, in der die Landschaft geformt wurde, bis in die Gegenwart. Aus der Vogelperspektive wird die äußerst vielfältige Natur mit alten Eichen, unberührten Mooren, Wald- und Wiesenflächen rund um die großen und kleinen Seen erkundet. Damit erfüllt das Müritzeum auch die Funktion eines Welcome-Centers für die gesamte Müritz-Region. Kinderspielplatz, Restaurant und Shop runden das Angebot des Müritzeums ab.

Kontakt
Müritzeum
Zur Steinmole 1
17192 Waren/Müritz
Tel.: 03991/ 633 680
Geöffnet: April-Oktober täglich 10-19 Uhr, November-März täglich 10-18 Uhr
info@Mueritzeum.de

Foto: Müritzeum

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)