Flugshows im Vogelpark Marlow

Marabu im Vogelpark Marlow
Streicheleinheiten für die Marabu-Dame Chanel im Vogelpark Marlow
(0) Bewertungen: 0

Der Vogelpark in Marlow, unweit der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern gelegen, ist ein lohnenswertes Ausflugsziel für Besucher der Ferienregionen Ostseeküste und Mecklenburgische Seenplatte. Besonders beeindruckend sind im Vogelpark Marlow die Flugshows, bei denen kleine und große Bewohner des Vogelparks ihr Können und ihre Flugkünste zeigen und die Besucher in Marlow zum Staunen bringen.

(Marlow) Vögel üben von je her einen besonderen Reiz auf die Menschen aus. Insbesondere die Tatsache, dass sie aus eigener Kraft einen Raum beherrschen, der uns Menschen verwehrt bleibt, führt dazu, dass die Flugshows des Vogelparks Marlow eine besondere Attraktion darstellen. Während die Greifvögel im Vogelpark um 11.00 und um 15.00 Uhr ihre Flugkünste präsentieren, haben Pelikan, Papagei und Co. in der Flugshow „Begegnung mit Tieren“ die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Ein Höhepunkt in der Exotenflugshow ist der Auftritt des Marabus „Roberto“. Mit seinen drei Metern Flügelspannweite gibt es nicht viele Vogelarten auf der Welt die diese Schwingenbreite überbieten können. Seit vier Jahren gleitet Roberto mit ausgebreiteten Schwingen täglich ca. einen Meter über den Köpfen der Besucher des Vogelpark Marlow. – Da ist ein Gänsehautgefühl vorprogrammiert. Vier Jahre – das ist ein magisches Alter im Leben eines Marabus, da er nun als geschlechtsreifer Vogel nicht mehr nur seine Zieheltern – die Tiertrainer des Vogelparks Marlow – interessiert. „In der Winterpause hat unser Roberto sich mächtig für das Marabuweibchen der Afrikasavanne interessiert“, so die Leiterein der Tiertrainer Astrid Becker. “Klar, dass wir uns auf die Suche nach einer Freundin für unseren Star der Flugshow gemacht haben.“ Im Tierpark Cottbus wurde die Tiertrainerin fündig. Aus der nicht nur in Deutschland bekannten Zucht erhielt der Vogelpark Marlow die Zusage, dass eines der nächsten geschlüpften Kücken der Sozialpartner für Roberto werden kann.

Im April zog die kleine Chanel im Vogelpark Marlow ein, und bei schönem Wetter begrüßt sie die Besucher in der Aufzucht. Seit Ihrer Ankunft ist das Marabukücken noch einmal ordentlich gewachsen und es rückt der Moment immer näher, wo sie ihr Nest verlassen möchte. Dies ist auch der Zeitpunkt, ab dem Chanel ihre Lehrzeit im Show-Bereich des Vogelpark Marlow starten wird. Tiertrainer und Marabu Roberto werden Chanel unterweisen, wie man den Besuchern des Vogelparks Marlow ein Raunen entlocken kann. „Wir hoffen dass wir dank unserer Erfahrungen mit dem Marabu Roberto, die kleine Chanel bald in das Programm integrieren können“.

Bleibt nur zu klären wie sich die Romanze zwischen Roberto und Chanel entwickeln wird. Ob Rosenkrieg oder Happy End auf der blauen Bühne des Vogelparks Marlow zu erleben sind, davon überzeugen sie sich am Besten selbst bei einem Besuch im Vogelpark Marlow.

Text und Foto © Vogelpark Marlow

Datum: 08.05.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.
Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)