Ausflugsziel Zoo Rostock Der Zoo Rostock ist ein beliebtes Ausflugsziel für Ostsee-Urlauber in Mecklenburg

Der Zoo in Rostock, eines der beliebtesten Ausflugsziele an der mecklenburgischen Ostsee-Küste, erlebt bereits sein drittes Jahrhundert, denn er wurde 1899 eröffnet. Der Barnstorfer Wald, der die Umgebung des Rostocker Zoos bildet, lag damals am Rande der Stadt, hat sich aber seitdem zu einem beliebten Naherholungsgebiet mit umliegenden Wohngebieten entwickelt.

Auf 56 Hektar zeigt der Zoo Rostock etwa 1700 Tiere in 250 verschiedenen Arten. Erst in den 1990er Jahren wurde die Fläche nach Westen erweitert und erhielt gleichzeitig einen zusätzlichen Eingang nahe des Parkplatzes.

In der über hundertjährigen Existenz des Zoos Rostock konnten die vielen exotischen Bäume eine beachtliche Größe entwickeln. Der Zoo entstand aus dem ehemaligen dendrologischen Garten und einige der Bäume sind älter als der Zoo selbst, wie z.B. der 1883 gesäte Mammutbaum. Die meisten Bäume sind mit Informationsschildern versehen und bilden in Ergänzung zu den Tiergehegen eine wertvolle Informationsquelle für die Besucher.

Eisbären-Gehege im Zoo RostockAushängeschild seit vielen Jahren ist die Eisbärenanlage. Der Zoo Rostock führt auch das internationale Zuchtbuch für Eisbären. Seit einigen Jahren befindet sich der Zoo mithilfe von Sponsoren und Tierpaten in einer Phase der Erneuerung und Modernisierung. Zahlreiche zeitgemäße Tieranlagen wie die Gehege für Löwen, Jaguare, Schneeleoparden und Geparde, Altweltaffenhaus, Krokodilhalle, Regenwaldpavillon, Pelikanhaus mit Freianlage, Kodiakbärenanlage, Stelzvogelwiese mit Hängebrücke für die Besucher und nicht zuletzt die begehbare, 1.200 qm große, neun Meter hohe Seevogelvoliere stehen für die Zukunft des Zoos. Diese Anlagen bieten einerseits naturnahe Bedingungen für die Tiere mit Rückzugsgebieten, andererseits gute Sichtmöglichkeiten für die Besucher durch großflächige Glasscheiben. Natürlich fehlt auch das Streichelgehege für die kleinsten Besucher nicht.

Mit breiter Unterstützung der Öffentlichkeit – „Schaffen für die Affen“ – wird der Neubau einer Anlage für Menschenaffen für 2012 vorbereitet. Sie wird zusammen mit dem Darwineum nicht nur den Lebensraum dieser menschlichen Verwandten illustrieren, sondern auch Einblicke in die Entwicklungsgeschichte der Menschen geben.

Erdmännchen im Zoo RostockAuch die Huftieranlage bekommt ein neues Gesicht. Darüber hinaus profiliert sich der Zoo Rostock als Ausflugsziel schrittweise als anschauliches Informationszentrum für Probleme der Naturwissenschaften. Dafür stehen der magische Tierpfad, der Themenweg Wasser anhand eines den ganzen Zoo durchfließenden künstlichen Wasserlaufes sowie die geheimnisvollen hölzernen Bücher auf dem Weg durch den Rostocker Zoo.


Rennbahnallee 21

18059 Rostock
Telefon (03 81) 20 82 0

Fotos © Zoo Rostock (2), Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde (1)

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!
DANCE MASTERS! Best of Irish Dance in Heringsdorf
Tanzen wird in diesem Jahr auf der Sonneninsel besonders groß geschrieben – die Veranstaltungen reichen von „Usedom tanzt“ bis hin zu „tanzen wie & mit den Stars“. Wesentlich professioneller und „irischer“ allerdings geht es am Januar 2018 in Heringsdorf mit den DANCE MASTERS zu. Entlang der fesselnden Love-Story von Patrick und Kate erleben Sie das Beste aus über 200 Jahren irischer Musik- und Stepptanzgeschichte! Zwölf der weltweit besten Irish-Stepdancers wirbeln und „clicken“ in atemberaubendem Tempo über die Bühne und scheinen die Gravitation oft einfach aufzuheben.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)