MV kulinarisch: Von Usedom bis Rügen 2019

MV kulinarisch: Von Usedom bis Rügen 2019 MV kulinarisch: Von Usedom bis Rügen 2019

Mit diesem Magazin hat unser Verlag nach Meinung vieler Betrachter eine Bedarfslücke geschlossen: die kulinarische Vielfalt der Region und ihre Anbieter darzustellen.
Der Leser wird über den meist eingeschränkten eigenen Erlebnisbereich hinausgeführt und zur Neugier auf die gastronomischen Anbieter auf der Insel Usedom, an der Peene, in den Hansestädten Greifswald und Stralsund sowieauf der Insel Rügen motiviert. Diese sind oft nicht auf den ersten Blick erkennbar, oder der Gast kommt nicht „zufällig“ vorüber.

Auf knapp 100 Seiten präsentieren sich rund 50 kulinarische Stätten der Region zwischen Ahlbeck auf Usedom bis Dranske auf Rügen. Sie reichen vom Nobelrestaurant mit Sternekoch über Spezialitätenrestaurants, Bistros und Cafés verschiedenster Art bis hin zu Hofläden, schwimmenden oder fahrbaren Restaurants.
Eingerahmt sind die Darstellungen von weiterführenden Informationen zur pommerschen Küche und Rezepttipps von Einheimischen und „Zugereisten“ gleichermaßen.

Wer also wissen möchte, wo es die besten Crêpes und die schmackhaftesten Steaks gibt, was ein „Piratenteller für Kinder“ ist oder worin das echte „Männerhobby“ besteht, sollte zu „MV kulinarisch“ greifen. Ermöglicht wurde diese inhaltliche Vielfalt durch die Zusammenarbeit mit dem Strandläufer Verlag aus Stralsund, der bereits mehrere regionale Kochbücher auf den Markt gebracht hat.

Das Magazin ist bei den teilnehmenden Restaurants, in Kurverwaltungen/Touristinformationen, bei zahlreichen anderen Auslagestellen der Region sowie direkt beim Verlag (Telefon 038371/55443, info@nordlichtverlag.de, Versandkosten: € 3,-) erhältlich.

Unter folgendem Link steht die Ausgabe 2019 inklusive der vorgestellten Anbieter mit Kontaktdaten für Sie zum Download bereit (PDF, 11 MB): MV kulinarisch: Von Usedom bis Rügen
 

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Radurlaub in Holstein
Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Meeren Ostsee und Nordsee, bietet an der Ostseeküste eine sehr abwechslungsreiche Küstenlandschaft. Sie ist aber insgesamt sehr fahrradfreundlich, kommt ohne größere Steigungen aus und bietet sogar Windschutz – im Gegensatz zur offeneren Nordseeküste.
Historischer Rundweg in Zingst
Das Ostseebad Zingst auf der gleichnamigen Halbinsel schmiegt sich an den Ostseedeich und die inneren Boddengewässer und gehört zu den schönsten seiner Art in Deutschland. Der weiträumige Ort zeichnet sich durch kleinteilige Bebauung und liebevoll restaurierte historische Gebäude aus. Die Gemeinde will nun die Geschichte lebendig werden lassen.
Neues Fotomuseum öffnet in Skåne
Es ist eine einzigartige Lage: Die Halbinsel Skanör-Falsterbo bildet die südwestlichste Ecke Schwedens, grenzt den Öresund von der Südküste Schwedens ab und ermöglicht den Blick auf beide Teile der Ostsee. Sie bietet mit langen Sandstränden eine der beliebtesten Badestellen der schwedischen Ostsee und zieht Gäste aus ganz Schweden an.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)