Ausschreibung für den Wettkampf im Bankdrücken in Zempin, Insel Usedom

Ausschreibung für den Wettkampf im Bankdrücken in Zempin, Insel Usedom
Ausschreibung für den Wettkampf im Bankdrücken in Zempin, Insel Usedom

Der Wettkampf der starken Männer (und auch Frauen) im Seebad Zempin auf der Insel Usedom geht auch in diesem Jahr in die nächste Runde. Am Freitag, 20.07.2018 veranstaltet das Seebad gemeinsam mit dem zweifachen Weltmeister im Powerlifting (Kraftdreikampf) Marco Lamprecht den bereits 5. Wettkampf im Bankdrücken.

Der Wettkampf wird in zwei Kategorien durchgeführt, sodass es zwei Sieger geben wird. In der offenen Kategorie messen sich die Teilnehmer, die unter 40 Jahre alt sind. Die Wertung erfolgt in Relation zum Körpergewicht, d.h.: Gedrückte Last – Körpergewicht + Alter. Bei der Master-Kategorie, den Damen und Herren ab 40 Jahre, wird ebenfalls in der genannten Formel der Sieger ermittelt. Jeder Teilnehmer hat drei Versuche. Den Siegern bei den Herren winkt ein Preisgeld in Höhe von jeweils 200 €, den Zweitplatzierten 100 € und den Drittplatzierten 50 €. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 €.

Wer teilnehmen möchte, kann sich auch im Fremdenverkehrsamt Zempin, Fischerstraße 1, 17459 Zempin, T (038377) 42162, Email: veranstaltungen@seebad-zempin.de bzw. direkt bei Marco Lamprecht unter Marco.Lamprecht@gmx.de anmelden.

Für Unterhaltung sorgen zusätzlich Show-Acts der Zinno-Beach-Girls und Posing-Shows zweier Bodybuilder sowie eine Handstandequilibristik. Wir freuen uns wieder über zahlreiche Anmeldungen. Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Text: Fremdenverkehrsamt Zempin
Foto © Fremdenverkehrsamt Zempin

Datum: 12.02.2018

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.
Schatzhüter für die Küste zwischen Rostock und Rügen gesucht
Das Projekt Schatz an der Küste engagiert sich seit 2014 für den Erhalt der Artenvielfalt im „Hotspot 29 der Biologischen Vielfalt“ zwischen Rostock und Rügen. Nun suchen die Projektpartner, koordiniert von der OSTSEESTIFTUNG, gemeinsam mit der Bevölkerung nach Menschen, die sich ebenfalls für dieses Ziel einsetzen. Ab sofort bis Mitte April können Vorschläge für potenzielle „Schatzhüterinnen“ und „Schatzhüter“ direkt bei der OSTSEESTIFTUNG oder via der unten angegebenen Social Media-Plattformen eingereicht werden. Ende April werden die Sieger gekürt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)