Familiensommer im Meeresmuseum und im Ozeaneum

Familiensommer
Familiensommer
(5) Bewertungen: 1

Die Hansestadt Stralsund vor den Toren der Insel Rügen gehört zu den traditionsreichsten an der Ostsee. Seit den 1950er Jahren sorgt das Meeresmuseum in einem ehemaligen Kloster für noch mehr Besucher und widmet sich der maritimen Geschichte der Stadt. Eine besondere Attraktion stellt das Ozeaneum direkt im Hafengelände dar, welches nicht nur durch seine äußere Form sondern durch seine großzügig gestalteten Aquarien und Exponate sich schnell einen internationalen Ruf erworben hat. Beide Einrichtungen, die unter gemeinsamer Leitung stehen, zeichnen sich außerdem durch ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm für alle Altersgruppen aus.


Familiensommer 2015

Vom 13. Juli bis 30. August 2015 findet im MEERESMUSEUM und OZEANEUM der Familiensommer 2015 statt. Er umfasst täglich gratis spannende Aktionen in beiden Standorten. Natürlich steht auch der Familiensommer im Zeichen des Jahresthemas "Expedition Tiefsee". Ob Sektion eines Kalmars oder das Figurentheater "Tief im Meer, da geht's hoch her" – den Besucher erwartet neben beeindruckenden Aquarien und faszinierenden Ausstellungen ein vielfältiges Programm für Jung und Alt.

Meeresmuseum (Auswahl)

Täglich ab 10 Uhr: Expedition Tiefsee: Erkunden Sie den geheimnisvollen Tiefseesaal, eine faszinierende Sonderausstellung zu Kaltwasserkorallen und viele weitere Exponate der Meerestiefen auf einer individuellen Entdeckungstour hinter historischen Klostermauern.
Täglich 10 – 17 Uhr: Laura Lophelias Forschertagebuch: In Zusammenarbeit mit dem WWF präsentiert das MEERESMUSEUM eine Sonderausstellung über Kaltwasserkorallen. Kleine Entdecker können sich mit einem Forschertagebuch auf die Spuren der Kaltwasserkoralle "Laura Lophelia" begeben. Das Forschertagebuch gibt es kostenfrei in der Kaltwasserkorallen-Ausstellung und als Download.
Donnerstags 11 Uhr: Zwei Forschungstaucher spielen mit den Meeresschildkröten, verteilen „Streicheleinheiten“ an die Reptilien und putzen bei Bedarf die 25 m² große Panoramascheibe. Nebenbei gibt es Infos zur Lebensweise und zum Verhalten der Tiere.

Ozeaneum (Auswahl)

Täglich 11.30 Uhr: Schaufütterung Pinguine: Apollonia, Olli, Kalle und die anderen Pinguine fressen am liebsten Sprotten. Was sie zur bedrohten Tierart macht und warum sie sich in Stralsund wohlfühlen, erzählen die Tierpfleger während der Fütterung. Dauer: ca. 20 Minuten.
Mo, Mi, Fr 11 Uhr: Schaufütterung Haie & Co.: Im Schwarmfischbecken müssen alle Aquarienbewohner satt werden! Damit die Makrelen den Rochen nichts wegfressen und Sandtigerhaidame Niki ihren Happen für sich alleine hat, gibt es einen ausgefeilten Ablaufplan, den wir Ihnen gerne erklären.

Deutsches Meeresmuseum / nordlicht verlag

Foto: © Johannes-Maria Schlorke

Datum: 27.07.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

12. Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland
Die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sind seit ihrer Unabhängigkeit dabei, ihre Anziehungskraft für Touristen zielstrebig auszubauen. Dazu gehört auch die Rückbesinnung auf ihre künstlerischen Traditionen. Eine der herausragendsten davon ist das Massensingen, das sich in zahlreichen Sängerfesten manifestiert. Ein wichtiger Höhepunkt ist das Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland vom 30. Juni bis 2. Juli 2017. Die Tradition dieses Festes wurde sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.
30 Jahre UNESCO Welterbe Lübeck
Lübeck ist nicht nur ein maritimes Zentrum an der Ostsee. Auch nicht nur – in Gestalt seines Vorortes Travemünde – ein Seebad ersten Ranges. 1987 wurde die Lübecker Altstadt mit ihren sieben Türmen, zahlreichen Bauwerken und Straßenzügen mit dem UNESCO Welterbetitel ausgezeichnet. Diese Ehrung jährt sich demnach 2017 zum dreißigsten Mal. Lübeck ist stolz auf diese Auszeichnung, die jedes Jahr unzählige Menschen in die Altstadt zieht. Auch ohne dieses Prädikat ist Lübeck ein Anziehungspunkt für Urlauber aus Deutschland und aller Welt.
Spektakulärer Dinosaurierfund in Skåne
Die gesamte Südspitze Schwedens wird von der Provinz Skåne eingenommen. Wer von Deutschland aus mit dem eigenen Fahrzeug über die Ostsee nach Schweden reist, muss diese ursprünglich (bis 1658) zu Dänemark gehörende Region passieren. Dass sie aber nicht nur zum Durchfahren taugt, zeigt eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und historischen Hinterlassenschaften. Dazu gehört der Dom zu Lund ebenso wie die „Trelleborg“, eine mittelalterliche Burganlage nahe der heute noch gleichnamigen Hafenstadt. Es gibt jedoch Funde, die noch älter sind.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)