Umeå – Kulturhauptstadt war voller Erfolg

Umeå bei Nacht
Umeå bei Nacht
(5) Bewertungen: 2

Die nordschwedische Stadt Umeå entwickelt sich immer mehr zu bedeutendsten Stadt in Nordschweden. Sie ist Universitätsstadt, liegt direkt an der Ostsee, ist mit Europastraße, Flugplatz und Bahnlinie mit der schwedischen Hauptstadt Stockholm verbunden – und ist die am schnellsten wachsende Stadt in ganz Schweden. Die gesamte Gemeinde Umeå zählt bereits mehr als 100.000 Einwohner, Ziel ist es, bis 2050 die Zahl von 200.000 Einwohnern zu erreichen. Eine Fähre verbindet die Stadt mit der finnischen Stadt Vaasa.

Bilanz des Kulturhauptstadtjahres

Knapp ein halbes Jahr nach Abschluss des Europäischen Kulturhauptstadtjahres hat die Stadt Umeå nun Bilanz gezogen. Das Resultat hat die Erwartungen mehr als erfüllt: Insgesamt wurden im Laufe des Jahres 2014 genau 1054 Programmpunkte durchgeführt – von kleineren Aktivitäten bis hin zu großen kulturellen Events. Dabei besuchten 2014 gut 800.000 Menschen die Stadt am Fluss Umeälv – sowohl aus Schweden als auch aus dem Ausland. Marie-Louise Rönnmark, Vorsitzende des Kulturhauptstadtjahrausschusses in Umeå, ist mit den Ergebnissen mehr als zufrieden: „Das Kulturhauptstadtjahr hat unsere Erwartungen in allen Aspekten übertroffen und das haben wir allen Mitwirkenden zu verdanken. Und es hat gezeigt: Die Kultur ist der Blutkreislauf einer Gesellschaft und das gibt uns Zuversicht für die Zukunft.“

Kultur auch in Zukunft mit hohem Stellenwert

Fest steht auf jeden Fall: Auch zukünftig wird das kulturelle Angebot in Umeå qualitativ hochwertig und abwechslungsreich sein. Die „Stadt der Birken“, wie sie nach dem Stadtbrand von 1888 und der nachfolgenden Anpflanzung von 3000 Birken im Stadtgebiet genannt wird, ist in jedem Fall auch eine Stadt der Kultur und der Lebensqualität. Von dieser Tatsache können auch die Urlauber an der Ostseeküste Nordschwedens profitieren, die von hier aus eine sehr gute Ausgangsposition für Urlaub in unberührter Wildnis haben, und dennoch den urbanen Charakter der Stadt nutzen.

Sie können in Umeå Hotel und Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Erik Nissen Johansen

Datum: 13.05.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)