Kultur trifft Genuss in Rostock

Kultur trifft Genuss in Rostock-Warnemünde
Kultur trifft Genuss in Rostock-Warnemünde
(5) Bewertungen: 1

Allein die Formulierung gibt zu denken, provoziert die Frage, ob Kultur selbst denn kein Genuss sei. Doch die kleine Provokation ist gelungen, ebenso wie das mittlerweile vierte Event seiner Art in den Rostocker Stadtteilen Warnemünde und Markgrafenheide. Zwei auf den ersten Blick ungleiche Partner haben sich zusammengetan, um den Menschen Genuss zu verschaffen, und das alles mit Kultur: das Volkstheater Rostock und Rostock-Marketing. Genug der Wortspiele. Der „Kultur-Genuss-Gipfel“ hat die positiven Erfahrungen bereits in neue Pläne umgesetzt.

Ausverkauft am 22.11.

Nur wer schnell war, bekam die gewünschten Plätze bei der vierten Auflage von „Kultur trifft Genuss“ in den zehn teilnehmenden Restaurants in Warnemünde und Markgrafenheide. Wieder war der Kultur-Genuss-Gipfel restlos ausverkauft. „Der Mix aus kulinarischer und künstlerischer Verführung kam wieder sehr gut an“, sagte Matthias Fromm, Geschäftsführer von Rostock Marketing. Für den neuen Intendanten Sewan Latchinian vom Volkstheater Rostock war es eine Premiere, ebenso für die Tanzcompagnie des Volkstheaters und die drei neu dazu gekommenen Restaurants. „Das Format ist ein Highlight für die Nebensaison. Und so werden wir dieses Konzept nun auch in den innerstädtischen Locations etablieren.“
Die Künstler vom Volkstheater Rostock treten bei „Kultur trifft Genuss“ direkt in den beteiligten Häuser auf und ziehen dann von einem Ort zum nächsten. Die Gäste selbst bleiben den ganzen Abend über in ihrem Restaurant, das sie nach den extra kreierten Menüs auserwählt hatten. Das Spektrum war breitgefächert und führte die Genussgäste unter anderem durch die Operettenwelt der FLEDERMAUS, in die Oper von DON GIOVANNI oder zum UNTERGANG DER TITANIC; serviert wurden aber auch Karl Valentins SEMMELNKNÖDEL oder Lene Voigts ERSCHTER ABBELKUCHEN.
Die Erfahrungen in Rostocks „Außenbezirken“ ermutigen nun die Initiatoren, den Gang ins Zentrum zu wagen. Am 18. April 2015 wird die Veranstaltung das erste Mal in der Innenstadt stattfinden. Der Termin für die 5. Herbstrunde „Kultur trifft Genuss“ in Warnemünde steht auch schon fest - am 14. November 2015 wird wieder mit allen Sinnen geschmaust.

Sie können in Rostock Hotels direkt buchen.

Foto: © Martin Moratz / Rostock-Marketing

Datum: 26.11.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)