Mit der Bahn an die Ostseeküste

Der ICE Ostseebad Warnemünde
Der ICE Ostseebad Warnemünde
(5) Bewertungen: 1

Die deutsche Ostseeküste ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Das gilt für deutsche Urlauber ebenso wie für Gäste aus dem benachbarten europäischen Ausland. Dabei interessieren sich natürlich in erster Linie Bürger aus küstenfreien Staaten für einen Urlaub am Meer, das sie nicht vor der Haustür haben. Für diese steht das Problem der weiten Anreise. Immer noch benutzt die Mehrzahl der Ostseeurlauber für die Anreise den eigenen PKW, doch die öffentlichen Verkehrsmittel sind dafür immer eine Alternative. Die Deutsche Bahn hat sich auf diese Interessenlage eingestellt.

Aus den Bergen an die Küste

Wer für die Fahrt aus den Alpen an die Ostseeküste keinen Autobahnstress haben möchte, hat jetzt eine Alternative. Die Deutsche Bahn bietet ab Mitte Dezember jedes Wochenende zusätzliche umsteigefreie ICE-Verbindungen von Innsbruck über München und Berlin nach Rostock-Warnemünde und zurück an. Der ICE 1208 startet jeweils samstags um 7.09 Uhr in Innsbruck und erreicht Rostock um 17.23 Uhr. In der Gegenrichtung verkehrt sonntags der ICE 1617 von Warnemünde um 15.06 Uhr über Berlin (17.35 Uhr) nach München (0.41 Uhr).

Von Prag nach Rostock

Die alte Hansestadt Rostock und ihr Vorort, das Seebad Warnemünde, bieten mit der Altstadt, dem Zoo oder dem „Alten Strom“ nicht nur attraktive Ausflugsziele, sondern können mit dem breiten Sandstrand von Warnemünde auch das klassische Ziel für den Ostseeurlaub aufweisen. Dazu kommt die ausgezeichnete Verkehrsanbindung, auch per Zug. Kein Wunder, dass die Deutsche Bahn diese Tatsache ausnutzt und ergänzende Angebote bereithält. Die jeweils am Samstag bestehende umsteigefreie Eurocity-Verbindung aus Prag über Dresden und Berlin nach Rostock wird in den kommenden Weihnachtsferien und in der Sommersaison 2015 bis nach Rostock-Warnemünde verlängert. Das Eurocity-Zugpaar bietet dabei erstmals auch Fahrradstellplätze an und kommt damit einem wachsenden Bedarf entgegen. Mit den zusätzlichen Direktverbindungen und der Verlängerung der Strecke Prag-Rostock an die Ostseeküste sollen insbesondere Urlauber angesprochen werden.

Sie können in Rostock Hotels direkt buchen.

TMV / nordlicht verlag

Foto: © Deutsche Bahn

Datum: 15.10.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)