Malmö Tweed Ride 2014

Malmö Tweed Ride 2013
Malmö Tweed Ride 2013
(5) Bewertungen: 1

Die südschwedische Metropole Malmö ist nicht nur nach Stockholm und Göteborg die drittgrößte Stadt des Landes, sondern bildet zusammen mit Kopenhagen und dem Umland beider Städte eine der dynamischsten Regionen Europas – die Öresundregion. Seit 2000 wird der Öresund als die Verbindung von der westlichen zur nördlichen Ostsee durch eine feste Verbindung aus Tunnel und Brücke gequert.

 

Tweed Ride – ein Trend beginnt

Funktionskleidung, Helme, Ergolenker und Reflektorstreifen – all diese modernen Accessoires haben beim Malmö Tweed Ride nichts verloren. Denn hier geht es nicht darum, möglichst schnell und als Erster irgendwo anzukommen: Es wird gemütlich geradelt, pausiert, Landschaft, Essen und Getränke genossen – und zwar so stilvoll wie möglich. Charakteristisch für diese Art des Radelns ist das Outfit der Teilnehmer. Es lehnt sich an den Chic der „Golden Zwanziger“ an und auf diese Art findet in der Innenstadt von Malmö am 6. September 2014 eine elegante Zeitreise in die Vergangenheit statt. Ein Fest fürs Auge, das zugleich die Lust weckt, sich selber ins Vintage-Paradies zu stürzen. Und auch dafür ist Malmö genau richtig. Denn in Schwedens drittgrößter Stadt haben sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Retro- und Vintage-Boutiquen angesiedelt.
Und ob nun am 6. September oder an jedem anderen Tag des Jahres: Wer sich in Malmö nicht auf den Fahrradsattel schwingt, hat die Stadt nicht richtig erlebt. Und mal ganz ehrlich: Macht das Radeln in einem coolen und eleganten Outfit nicht gleich doppelt Spaß? Auf jeden Fall ist der Vorteil der guten alten Knickerbockerhose unbestritten: Sie kann nie in der Fahrradkette hängen bleiben.

Erste Auflage 2013 als Vorbild

Sie fand am 28. September statt und führte vom Gustav Adolfs Torg über schöne Fahrradwege durch verschiedene Stadtteile in den Außenbezirk Katrinetorp, einer der am besten erhaltenen Empiregärten Schwedens.
Ähnlich wird die diesjährige Veranstaltung aussehen. Der genaue Kurs wird jedoch erst einige Tage vorher bekanntgegeben, das Ende wird im Victoria Theater mit Konzert und Filmvorführung beendet.
Tweed Ride ist der neueste Trend in der Fahrradwelt. Er begann 2009 in London, wo eine Gruppe Radfahrer in Tweedkleidung eine Runde auf alten, renovierten Fahrrädern drehte. Seitdem sind die jährlich festgelegten 400 Startplätze jedes Jahr schnell ausverkauft. Städte wie San Francisco, New York, Tokio, Riga, Wien, Berlin und Stockholm folgten. Tweed Ride ist kein Wettkampf, sondern eine Gesellschaftsrunde. Start ist am 6. September um 13 Uhr auf dem Gustav Adolfs Torg.

Sie können in Malmö Hotel direkt buchen.

visitsweden.com / nordlicht verlag

Foto: © Therese Kockum & Olle Enqvist

Datum: 21.08.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.
Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)