6. NAUTICS in Flensburg

Impressionen von der NAUTICS 2012
Impressionen von der NAUTICS 2012
(5) Bewertungen: 2

Die Stadt Flensburg an der gleichnamigen Förde liegt unmittelbar an der dänischen Grenze und damit in dem Gebiet mit einer dänischen Minderheit. Gleichzeitig hat Flensburg bedeutende maritime Traditionen als Ostseehafen. All das manifestiert sich unter anderem in dem Seglerfest NAUTICS, welches seit 2004 regelmäßig in jedem zweiten Jahr den Segelsommer der Stadt dominiert.

Seglerfest vom 15. bis 17. August

Während der sechsten NAUTICS werden wieder viele wundervolle Segelschiffe im gemütlichen Flensburger Hafen festmachen, zum erneuten großen Treffen der Windjammer. Darunter sind traditionelle Gaffelsegler, stolze Yachten, aber auch Buddelschiffbauer und Reepschläger. Die Flensburg NAUTICS präsentiert auf ihre ganz besondere Art die Region um die Flensburger Förde mit ihrer maritimen Vergangenheit und schlägt den Bogen zu touristischer und maritimer Kultur-Kompetenz von heute. Die Besucher
bekommen viele attraktive Schiffe aus verschiedenen Ländern zu sehen. Hauptattraktion in diesem Jahr ist der Dreimast-Topsegelschoner „Gulden Leeuw“ aus den Niederlanden. Auch Landratten wird das Programm mit seinen maritimen, unterhaltenden, kulturellen und informativen Angeboten begeistern. Es spricht durch seine typisch Flensburger Traditionen alle Altersgruppen an.
Die Veranstaltungsfläche der Flensburg NAUTICS erstreckt sich vom Nordertor bis zur Hafenspitze und hat vieles zu bieten:
- den Maritimen Handwerker-Markt - Maritime Handwerker und Kunsthandwerker stellen sich dar, wie Reepschläger, Buddelschiffbauer, Bandreißer, Netzknüpfer, Reetbauer usw.
- den Maritimen Markt der Möglichkeiten – Flensburger Vereine- und Verbände präsentieren sich
- die Maritime Genießer-Promenade - Kulinarisches auf allen Ebenen
- die Maritimen Kultur-Oasen-  die Maritime Entspannungs-Oase
- die Maritimen Bühnen-Attraktionen
In diesem Sinne gibt es zwischen Nordertor und Hafenspitze beim Stadt- und Hafenfest Flensburg NAUTICS viel zum Mitmachen und Interessantes zu sehen und zu hören.
Viele Veranstaltungselemente mit hohem Eigenerlebniswert sind so angelegt, dass sie die Besucher mit einbeziehen. Dabei stehen Unterhaltung, Information und das persönliche Erlebnis im Mittelpunkt vieler kultureller und technischer Einzelaktivitäten.
Am Freitag wird gegen 23:00 Uhr ein großes Höhenfeuerwerk über dem Hafen die Besucherinnen und Besucher in Erstaunen versetzen!
Zum Mitmachen für große und kleine Leute gibt es Musik-, Theater- und Spielgruppen. Musik im maritimen Stil bieten die Shantygruppen auf den Maritimen Kultur-Oasen.
Im unmittelbaren Hafengelände werden grundsätzlich Stände von maritimen Vereinen und Verbänden aufgestellt, wie z.B. DLRG, DGzRS usw.

Sie können in Flensburg Hotel oder Ferienwohnung direkt buchen.

flensburg-nautics.de / nordlicht verlag

Foto: © flensburg-nautics.de

Datum: 04.07.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.
Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)