Wal-Skelett vor Insel Rügen entdeckt

Wal-Skelett vor Insel Rügen entdeckt
Die Teile des Wal-Skeletts, die Fischern vor der Insel Rügen ins Netz ging, können derzeit im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl besichtigt werden
(4) Bewertungen: 1

(Sassnitz) Teile eines riesigen Walskeletts gingen Sassnitzer Fischern vor der Ostsee-Insel Rügen ins Netz. Sie haben die Skelettteile geborgen und an das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL übergeben. Fischer der Kutter- und Küstenfisch Rügen GmbH fanden am 27.04.2012 einen der eindrucksvollsten Walskelett-Funde seit Jahren. Bei einem routinemäßigen Schleppvorgang der SAS 111 „Christin-Bettina“ verfingen sich im Fanggebiet Rügen/Hiddensee Teile eines Walskeletts, genauer gesagt ein Unterkiefer- sowie drei Rückenwirbelknochen, im Netz der Fischer. Staunen löste der ungewöhnliche Fang aus, denn das Erleben die Fischer nicht alle Tage (Hotels Rügen).

Die Sassnitzer Kutter- und Küstenfischer übergaben den Fund den Verantwortlichen des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL. Dort wird der Fund jetzt zwischengelagert und gesichert. „Die Walknochen müssen jetzt einer wissenschaftlichen Analyse zugeführt werden“, betont Ulf Steiner Geschäftsführer des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL. Ab sofort können Besucher vorübergehend den einmaligen Fund im Forscherzelt des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL besichtigen.

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

„Wir machen Unsichtbares sichtbar“ – unter diesem Motto bietet das Besucherzentrum im Herzen des Nationalparks Jasmund direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl ein Naturerlebnis der besonderen Art. Zum breit gefächerten Angebot zählen Erlebnisausstellung, Multivisionskino, Aussichtsplattform Königsstuhl, familienfreundliches Bistro, Waldspielplatz, Wechselausstellung und vieles mehr. Das Zentrum wird von einer gemeinnützigen Gesellschaft mbH betrieben. Die Gesellschafter sind der WWF Deutschland und die Stadt Sassnitz.

Text: Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Foto: © Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Datum: 16.05.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Außergewöhnliche Winter-Events auf Usedom
Zwei für den Winter eher untypische Veranstaltungen sind vom 26. bis 28. Januar auf der Insel Usedom zu erleben. Während die Weltmeisterschaften im Strandkorbsprint - das Winterstrandkorbfest - ihren Austragungsort von Zinnowitz nach Ahlbeck verlagert haben, antwortet Zinnowitz mit dem erstmaligen Snow Volleyball-Wochenende. Beide Veranstaltungen lassen erfahrungsgemäß die Zuschauer mitfiebern.
Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)