Sonderöffnung im Doberaner Münster

Sonderöffnung im Doberaner Münster
Sonderöffnung im Doberaner Münster
(5) Bewertungen: 1

(Bad Doberan) Das Doberaner Münster einmal anders erleben…Diese Möglichkeit bietet der Münsterbauverein Bad Doberan e.V. in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde am Sonntag, dem 27. März 2011 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr allen Besuchern. An diesem Tag werden Räume und Bereiche im Doberaner Münster, die sonst den Besuchern nicht zugänglich sind, geöffnet und erlebbar gemacht. Einen Blick von der Orgelempore ins Münster beispielsweise, oder einen Blick in die Gruft der Herzog-Adolf-Friedrich-Kapelle bekommt man nicht alle Tage!

Ehrenamtliche Münsterführer, Freunde und Mitglieder des Münsterbauvereins geben an diesem Tag in verschiedenen Bereichen des Münsters Auskunft und beantworten Fragen der Besucher. Der Zugang zu Dachgewölbe und Glocken und zur Bibliothek sowie ein Blick ins restaurierte Beinhaus sind in dieser Zeit ebenfalls möglich. Um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr finden Führungsrundgänge (auch Führungen für Kinder) und um 12.00 Uhr, 13.00 Uhr und 15.00 Uhr Führungen ins Dachgewölbe statt.

Der Tag findet um 17.00 Uhr seinen Höhepunkt mit der Premiere des Films „Perle der Backsteingotik – Das Münster Bad Doberan“ im Kino am Kamp. Der 30minütige Film von Katja Voget informiert über Geschichte, Architektur, Ausstattung und Bedeutung sowie die ursprüngliche und aktuelle Nutzung des Doberaner Münsters. Der Besichtigungsbeitrag von 2,- € pro Person für alle Angebote in Münster mit Dachbereich, Kurzführungen und Beinhaus, mit Kinoveranstaltung insgesamt 3,- € pro Person (nur Kinobesuch: 2,00 Euro) wird für den bevorstehenden Glocken-Neuguss verwendet. Weitere Informationen im Internet unter www.muenster-doberan.de oder Tel. 038203-62716.

Text: Andrea Tädcke/Münsterbauverein e.V. Bad Doberan

Ferienwohnung Bad Doberan

Foto: © Doberaner Münster

Datum: 07.03.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)