1 Mio. Besucher 2010 im Deutschen Meeresmsueum

1 Mio. Besucher 2010 im Deutschen Meeresmsueum
1 Mio. Besucher 2010 im Deutschen Meeresmsueum
(5) Bewertungen: 1

Das Deutsche Meeresmuseum in der Hansestadt Stralsund gehört mit zu den meistbesuchten Museen im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern. Neben dem Meeresmuseum im Katharinenkloster gehören auch das Ozeaneum und das Nautineum in Stralsund sowie das Natureum im Leuchtturm Darßer Ort auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst mit zum Deutschen Meeresmuseum. Alle vier Standorte sind bei Ostsee-Urlaubern beliebte Ausflugsziele. Jetzt konnte im Deutschen Meeresmuseum Stralsund der 1.000.000ste Gast im Jahr 2010 begrüßt werden.

(Stralsund) Freudige Erwartung herrschte gestern am späten Vormittag im Foyer des MEERESMUSEUMs, als Dr. Harald Benke dort auf den einmillionsten Besucher des Deutschen Meeresmuseums im Jahr 2010 wartete. Dann war es endlich soweit und der Museumsdirektor gratulierte der kleinen Malea aus Esslingen bei Stuttgart. Die Achtjährige brachte vor lauter Überraschung kaum ein Wort heraus, ebenso wie ihr sechsjähriger Bruder Tom und Mama Jeannette Hekeler. Am schnellsten gefasst hatte sich Papa Hansjoerg Hekeler. Als er hörte, dass Behnisch Architekten aus Stuttgart für den spektakulären Bau des OZEANEUMs verantwortlich sind, verriet der Bauingenieur, dass er Prof. Behnisch aus seiner Studienzeit kennt. Beim Museumsausflug begleitet wurde die Familie von den Großeltern Jutta und Harald Scherfer aus Grabow bei Ludwigslust.

Direktor Dr. Harald Benke und sein Stellvertreter Andreas Tanschus überreichten im Blitzlichtgewitter und Scheinwerferlicht der Kameras einen Blumenstrauß, Museumswein (für die Eltern), einen Gutschein für das Museumsbistro TARTARUGA sowie den Museumsführer. Außerdem gibt es für die gesamte Familie eine Jahreskarte für alle vier Standorte des Deutschen Meeresmuseums. Malea darf noch eine Plüschschildkröte mit nach Hause nehmen, und auch auf den Bruder wartete ein Kuscheltier.

Für Malea und ihre Eltern war es der erste Besuch im MEERESMUSEUM. Die beiden Kinder haben derzeit Herbstferien und sind mit ihren Eltern zu Besuch bei Oma und Opa. Für den heutigen Tag hatten sich die drei Generationen den Museumsbesuch in Stralsund fest vorgenommen. Der kleine Tom war besonders auf die Haie gespannt. Ganz spontan lud Dr. Benke die Familie noch zur Fütterung der Meeresschildkröten ein, die dadurch in den Genuss einer Extraportion Salat kamen.

Erst kürzlich war der zweimillionste Besucher des OZEANEUMs seit seiner Eröffnung im Sommer 2008 begrüßt worden.

Text: Deutsches Meeresmuseum (DMM)

Foto: © Deutsches Meeresmuseum (DMM)

Datum: 03.11.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Außergewöhnliche Winter-Events auf Usedom
Zwei für den Winter eher untypische Veranstaltungen sind vom 26. bis 28. Januar auf der Insel Usedom zu erleben. Während die Weltmeisterschaften im Strandkorbsprint - das Winterstrandkorbfest - ihren Austragungsort von Zinnowitz nach Ahlbeck verlagert haben, antwortet Zinnowitz mit dem erstmaligen Snow Volleyball-Wochenende. Beide Veranstaltungen lassen erfahrungsgemäß die Zuschauer mitfiebern.
Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)