Yachthäfen

Ostseeurlaub mit dem eigenen Boot

Die Ostsee ist als Binnenmeer wie kaum ein anderes Gewässer prädestiniert für Yachten, kleinere Segelschiffe und Freizeitboote. Die dazu nötigen Häfen als Standorte, als Ausgangspunkt, Urlaubsziel oder Zwischenstation auf dem Wasserweg rund um die Ostsee haben in den vergangenen Jahren sowohl zahlenmäßig zugenommen als auch bedeutende Verbesserungen im Serviceangebot zu verzeichnen. Zahlreiche größere Yachthäfen liegen entweder in geschützten Buchten der Ostsee oder sind an den Außenküsten durch Steinmolen vor den Gewalten aus Wind und Wellen abgeschirmt. Der geringe Abstand der einzelnen Häfen von Dänemark bis Polen lässt dem Skipper die Möglichkeit, überschaubare Tagestörns zu planen und dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten „mitnehmen“ zu können.

Service für den Ostseeurlaub

Gerade seit Beginn des Jahrhunderts sind an der Ostsee große Yachthäfen entstanden. Sie wurden zum Teil aus ehemaligen Militärliegenschaften errichtet, aber auch neu in die Küstenlandschaft gebaut. Mit zum Teil mehreren hundert Liegeplätzen und dem entsprechenden Service präsentieren sie sich immer mehr als eigenständige Ferienzentren. Denn als kleinen Zwischenaufenthalt nimmt auch der überzeugteste Skipper gerne eine komfortable Hotelübernachtung mit. Die meisten der großen Yachthäfen an der Ostsee bieten auch Chartermöglichkeiten an, oft sogar verbunden mit einer Ausbildungsmöglichkeit für Segel- oder Motorbootsführer.
Gerade im Mix zwischen großen Einrichtungen mit jedem denkbaren Komfort und kleinen beschaulichen Häfen liegt der Reiz der Ostsee als beliebtes Fahrwasser für Freizeitkapitäne im Ostseeurlaub.

Auf diesen Seiten stellen wollen wir Ihnen die großen Häfen mit ihrem Service vorstellen, eine Übersicht über die kleineren Freizeithäfen finden Sie unter der Rubrik Wassersport. Dankbar sind wir für Erlebnisberichte oder Tipps von Skippern (bitte per Mail an news@ostsee-netz.de).

Marina Kühlungsborn (Foto: Touristik-Service Kühlungsborn GmbH)

Yachthäfen Mecklenburg-Vorpommern

Die reich gegliederte Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern bietet zahlreiche gute Standorte für große Marinas. Viele von ihnen...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)