Ferienwohnungen in den Strandvillen Binz

Villa Seeadler in Binz Ferienwohnungen Strandvillen Binz

Auf eine lange Tradition kann das Ostseebad Binz zurückblicken. In Jahrzehnten der Entwicklung ist es wie kaum ein anderer deutscher Ostseebadeort zum Symbol der Bäderarchitektur geworden. Charakteristisch für diese Stilrichtung sind die prachtvollen Villen, die mit einem Mix verschiedener, meist verspielter Elemente ein Sinnbild für gestalterische Individualität darstellen. Vier dieser archtitektonischen Perlen aus der Gründerzeit präsentieren sich entlang der kilometerlangen Strandpromenade als Strandvillen Binz mit jeweils hochwertigen Ferienwohnungen. 
Die Villa Seeadler enthält insgesamt 14 Appartements und 11 Ferienwohnungen der Kategorien Standard und Komfort. Besonders beliebt ist die exklusive Maisonette-Wohnung mit Luxusausstattung, zwei seeseitigen Balkonen, zwei Fernsehern, HiFi-Musikanlage, eigener Waschmaschine und Wäschetrockner. Zur Ausstattung der Ferienwohnungen und Appartements gehören Kabel-TV, Telefon, Safe, Herd, teilweise Mikrowelle, alle Appartements haben Balkon.

Villa Elfeld in Binz (Foto: Strandvillen Binz)Als Kombination, bestehend aus einem historischen Gebäudeteil mit einem markanten Zwiebelturm und dem neu gebautem Appartementhaus, bietet die Villa Elfeld insgesamt 15 Appartements sowie 8 Ferienwohnungen in Größen zwischen 41 und 90 Quadratmetern. Zur Ausstattung der Ferienwohnungen und Appartements gehören Kabel-TV, Telefon, Safe, Küchenzeile mit Mikrowelle, teilweise Balkons. Appartements mit W-LAN-Verbindung.

Villa Gudrun in Binz (Foto: Strandvillen Binz)In ähnlicher Verbindung zwischen Alt und Neu präsentiert sich die Villa Gudrun mit neun Appartements und sieben Ferienwohnungen zwischen 18 und 86 Quadratmetern. Einen besonderen Charme besitzt das 123 Quadratmeter große Penthouse für bis zu sechs Personen. Zur Ausstattung gehören Kabel-TV, Telefon, Safe, separate Küche bzw. Küchenzeile mit Mikrowelle, teilweise seeseitige Fensterfront bzw. landseitige Balkone.


Villa Seestern in Binz (Foto: Strandvillen Binz)Über 16 Appartements zwischen 59 und 82 Quadratmetern verfügt die Villa Seestern. Zur Ausstattung gehören Kabel-TV, Telefon, Safe, Küchenzeile im Wohnbereich mit Mikrowelle, größtenteils Balkon. Appartements mit W-LAN-Verbindung.

Die Bäder in allen Wohnungen und Appartements der Strandvillen Binz sind in Antik-Marmor gefliest und haben Fußbodenheizung.

Kontakt und Buchung:
insel urlaub rügen Appartement Vermietung GmbH
Dollahner Straße 55
18609 Ostseebad Binz
Tel.: +49(0)38393 / 480 (täglich 8-18 Uhr)
Fax: +49(0)38393 / 48999
info@insel-urlaub-ruegen.de
www.strandvillen-binz.de

Weitere Informationen zum Ostseebad Binz und zur Insel Rügen.

Dieser Artikel ist eine ANZEIGE des o.g. Anbieters

Text und Fotos © Strandvillen Binz

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)