Ferienhaus-Anlagen Verkauf

Auch wenn der Ostsee-Tourismus schon mehr als 200 Jahre alt ist, steht noch Platz für den Bau von neuen Ferien-Anlagen zur Verfügung. Ob früher ungenutzte oder anders bebaute Flächen, die heutigen Neubauten von Ferienimmobilien erfordern einen Einklang mit Umwelt- und Naturschutzbelangen. Ferienwohnungen und -häuser in Ferienhausanlagen bieten sich als Wertanlage zur Eigennutzung und zur Vermietung an Ostsee-Urlauber an. Die Ostseeküste auf ihrer viele tausend Kilometer langen Küstenlinie – von Deutschland über Dänemark, Schweden, Finnland, Russland und das Baltikum bis nach Polen, bietet noch genügend Platz für Ferien-Anlagen, die sich geschickt und zum gegenseitigen Nutzen in die natürliche Umgebung einordnen, die auf umweltgerechte Weise, mit umweltschonenden, zukunftsweisenden Technologien gebaut und betrieben werden, die den unterschiedlichen Bedürfnissen der Ostsee-Urlauber entsprechen, die einen immer besseren und den Interessen der Ostsee-Urlauber angepassten Service bieten, und die damit als Pionier einer Entwicklung dienen können, die den Gegensatz zwischen Natur und Umweltschutz auf der einen Seite und dem Nutzen für den Menschen auf der anderen Seite miteinander vereint. Und wo sollte dieser Gleichklang anders stattfinden als in der schönsten Zeit des Menschen, im Urlaub, in einer der schönsten und abwechslungsreichsten Regionen dafür, an der Ostseeküste in einem geeinten Europa? Die Küste weist eine ebensolche Vielfalt auf wie das küstennahe Hinterland. Alles zusammen bildet das ideale Umfeld für Ferien-Anlagen in Ostseenähe, ob eher im Umkreis großer Städte oder landschaftlich reizvoll, wobei so mancherorts an der Ostseeküste beides zusammen zutrifft.
Auf diesen Seiten finden Sie schrittweise Angebote zu größeren Ferien-Anlagen für selbstgenutzten Wohnraum oder zur Vermietung und können sich gleichzeitig über die betreffende Ostseeregion umfassend informieren.

 

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)