Städteführer Lübeck und Travemünde

Städteführer Lübeck und Travemünde Städteführer Lübeck und Travemünde

Holstentor, Lübecker Marzipan, Hansestadt, Schiffergesellschaft, die Buddenbrooks und natürlich Travemünde…diese Attribute fallen den meisten Reisenden beim Stichwort Lübeck ein. Lübeck ist aber noch viel mehr und hat viel mehr zu bieten. Zum Beispiel den UNESCO-Welterbe-Status. Und das zu Recht, bietet die historische Altstadt, stilecht auf einer Insel zwischen den Flüsschen Trave und Wakenitz gelegen, doch das passende Ambiente, das den Besucher in die Hansezeit versetzt. Die wiederum ist der Grundstein für die einstige und heutige Bedeutung der Hansestadt Lübeck. Matthias Körner führt auf fünf Spaziergängen durch seine Wahlheimatstadt Lübeck und zeigt dabei neben den offensichtlichen Besuchermagneten auch die stillen Winkel und Sehenswürdigkeiten der Hansestadt Lübeck. Sein Blick reicht dabei von den slawischen Anfängen Lübecks über die wechselvolle Geschichte mit Hanse, Pest und Piraterie bis in die Gegenwart, und von der Lübecker Altstadtinsel schaut er über die ehemalige Stadtgrenze hinaus in die „neuen“ Stadtteile. Auch mit dem direkt an der Ostsee gelegenen Stadtteil Lübecks beschäftigt er sich, dem Ostseebad Travemünde, wo es auch viel mehr als die berühmte „Passat“ und den Skandinavienkai als Sprungbett nach Schweden, Dänemark, Finnland und ins Baltikum zu entdecken gibt. Zur Auflockerung greift Matthias Körner nebenbei noch Fakten auf wie: Warum sollte das Holstentor abgerissen werden? Warum bereicherte eine Industriellen-Stiftung die Hansestadt Lübeck um 100 Mio. Euro? Was hat Lübeck mit dem Karrierestart des norwegischen Künstlers Edvard Munch zu tun? Warum wurde Marzipan als Potenzmittel verordnet?

Matthias Körner
Reiseführer Lübeck MM-City

192 Seiten
3. Auflage 2015
farbig mit div. Karten
Michael Müller Verlag
ISBN 978-3-95654-013-4
€ 12,90
Auch als E-Book erhältlich (€ 9,90)

Cover und Textinfo © Michael Müller Verlag

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)