Kloster Cismar & Haus der Natur

Kloster Cismar (Foto: FotoArt Maren Beßler/www.maren-bessler-home.de) Kloster Cismar (Foto: FotoArt Maren Beßler/www.maren-bessler-home.de)

Das Kloster Cismar

Die sehr gut und fast in vollem Umfang erhaltenen Reste des Klosters Cismar in der Gemeinde Ostseebad Grömitz an der Lübecker Bucht, einem beliebten Feriengebiet an der Ostsee, erfüllen heute zwei verschiedene Funktionen. Zum einen sind sie ein Baudenkmal, welches reichhaltige Einblicke in die frühere Baukunst gibt. Der Grundstein für die Klosteranlage in Cismar wurde im 13. Jh. gelegt. Nach Lübeck ist das ehemalige Benediktinerkloster die zweitgrößte Anlage in Schleswig-Holstein und gilt als Denkmal der norddeutschen Backsteingotik. Ein Großteil der früheren Klosterbibliothek befindet sich heute in der Dänischen Königlichen Bibliothek in Kopenhagen, wohin er schon 1712 gelangte. Seit 1987 wurde das Kloster Cismar schrittweise renoviert. Im Chorraum der Klosterkirche finden noch heute Gottesdienste statt.
Zum anderen ist heute ein Großteil der Anlage Außenstandort der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen. Wechselnde Ausstellungen von überregionaler Bedeutung sowie hochwertige Konzertveranstaltungen prägen das Profil dieses Museumsstandortes. Das jährliche Klosterfest lockt jeweils 60.000 bis 80.000 Besucher hierher.

Kloster Cismar
Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf
Bäderstraße 42
23743 Cismar
Telefon (0 43 66) 10 80

Haus der Natur in Cismar

Dieses 1979 errichtete Museum ist ebenfalls ein Magnet für die zahlreichen Urlauber an der holsteinischen Ostseeküste rund um die Lübecker Bucht. Auf rund 500 m² Ausstellungsfläche beherbergt das in Privatbesitz befindliche Haus der Natur eine beachtliche Sammlung an naturkundlichen Exponaten. Besonders erwähnenswert ist Deutschlands größte Sammlung an Schnecken und Muscheln, die neben heimischen Tieren auch exotische Ausstellungsstücke umfasst. Zahlreiche pädagogische Arbeitsmaterialien von Guckkästen bis interaktiven Lernspielen ermöglichen Jung und Alt eine intensive und hautnahe Beschäftigung mit der Thematik. Das Haus der Natur in Cismar ist außerdem gleichzeitig eine internationale Forschungsstätte für Mollusken und in dieser Eigenschaft Ansprechpartner für alle Fragen, die Weichtiere betreffen.

Haus der Natur
Bäderstraße 26
23743 Cismar

Mit diesen beiden Museen stellt der kleine, nur 800 Einwohner zählende Ort Cismar ein beliebtes Ausflugsziel für die Ostsee-Urlauber in Holstein dar, ob sie nun von der Küste der Lübecker Bucht mit den zahlreichen Ostseebädern oder aus der ebenfalls nicht weit entfernten Holsteinischen Schweiz, einem Mekka für Wassersportler und Naturliebhaber, kommen.





Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)