Zinnowitz

Seebrücke mit Tauchgondel in Zinnowitz (Foto: nordlicht verlag) Seebrücke mit Tauchgondel in Zinnowitz (Foto: nordlicht verlag)

Das Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom ist mit mehr als 150 Jahren Badebetrieb eines der ältesten und heute bedeutendsten deutschen Ostseebäder. Zinnowitz präsentiert sich entlang der 1993 neu gestalteten Strandpromenade mit vielen historischen Bauten im Stil der Bäderarchitektur. Die Entwicklung nach 1945 verlief im Vergleich zu anderen Ostseebädern in Ostdeutschland günstiger, denn Zinnowitz wurde zum zentralen Ferienort für die SDAG Wismut, ein uranfördernder vermögender Betrieb. Er finanzierte nicht nur die Erhaltung von Infrastruktur, sondern auch den Neubau von Ferienheimen, zum Beispiel das heutige Hotel Baltic, größtes Hotel auf Usedom.
Die dazugehörige, in den 1980er Jahren erbaute Meerwasserschwimmhalle wurde grundlegend rekonstruiert, mit einem Wellnessbereich erweitert und unter dem Namen Bernsteintherme wiedereröffnet. Leider wartet eines der größten Kulturhäuser der DDR, das ebenfalls in Zinnowitz entstand, immer noch auf eine Nutzung.

An der Spitze der 1993 gebauten Seebrücke wurde im Sommer 2006 eine Tauchgondel eingeweiht. Damit gelang einem einheimischen Ingenieur die Entwicklung einer Weltneuheit, die den Besucher hautnah mit der Unterwasserwelt Bekanntschaft machen lässt.

Mit seinen beiden Theaterspielplätzen, der Theaterakademie zur Ausbildung von Studenten, dem Usedomer Kunsthaus und zahlreichen Veranstaltungen gilt das Ostseebad Zinnowitz als Kulturhauptstadt Usedoms. Bei den sommerlichen Vineta-Festspielen auf der Freilichtbühne wird an die Sage von der versunkenen Stadt erinnert, die vor Usedom gelegen haben soll. Die „Blechbüchse“, das gelbe Theater, wird ganzjährig vom Anklamer Theater bespielt.

Die Traditionen eines früheren Trainingszentrums für Spitzensportler sind durch die Sportschule Zinnowitz bewahrt worden. Ob Skispringer, Leichtathleten oder Boxer – die idealen Bedingungen für Trainingsaufenthalte werden in Zinnowitz auch heute von vielen Athleten genutzt.

Ostseebad Zinnowitz / Insel Usedom (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)Ein kleiner Hafen am Achterwasser wird künftig zu einem Wasserwanderrastplatz ausgebaut.

Sehenswürdigkeiten in Zinnowitz und auf Usedom

Gastgeber in Zinnowitz

Foto: nordlicht verlag

 


ANZEIGEN

Gastronomie & Shopping in Zinnowitz

Museumscafé & Restaurant im Strandhotel Preussenhof
Ein außergewöhnliches Ambiente verbindet sich in unserem Museumscafè mit Blick auf Strandpromenade und Seebrücke. Unser Angebot reicht von Kaffee & Kuchen über regionale Spezialitäten bis zu gehobener Kochkunst.
Dünenstraße 10
T (03 83 77) 3 94 50


Fisch- & Grill-Restaurant Nautilus
In unserem gemütlichen Restaurant servieren wir Ihnen Köstliches aus Ostsee und Haff. Auch Liebhaber deftiger Hausmannskost kommen nicht zu kurz. Wir haben von März bis Oktober für Sie geöffnet.
Waldstraße 30
T (03 83 77) 4 24 31


Hotel-Restaurant Asgard
Ob im Restaurant „Roter Hummer“, im “Café Wien” oder in der Sinatra-Bar in der 4. Etage mit Meeresblick - die gastlichen Stätten des Hotels bieten für jeden Gast zu jeder Tageszeit das Passende.
Dünenstraße 20
T (038377) 467-0


Strandbuchhandlung Zinnowitz
Nach Ihrem Sprandspaziergang können Sie sich bei uns die passende Urlaubslektüre aussuchen. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Regionalliteratur. Ebenso finden Sie bei uns auch Ihren Krimi für den Strandkorb.
Neue Strandstraße 29 (beim Preussenhof)
T (03 83 77) 4 22 76


Fahrrad-Kruggel
Die Fahrradvermietung mit Werkstatt bietet eine Sorglosbetreuung für Ihr Fahrradvergnügen auf Usedom: Vermietung und Verkauf von Fahrrädern und Zubehör sowie ein inselweiter Pannenservice.
Dr.-Wachsmann-Straße 5
T (038377) 42869

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Der Garten des Schicksals an der Daugava
Es ist eine ehrgeizige Idee - einen Ort zu schaffen, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenbringt, ein Ort, der Bewohner und Besucher gleichermaßen begeistert und bewegt. So soll es am Ufer des Flusses Daugava (Düna) passieren, bei der Stadt Koknese, etwa 80 Kilometer vor der Mündung in die Rigaer Bucht der Ostsee. Die Daugava ist für ganz Lettland eine lebenswichtige Arterie, an deren Ufern Befestigungsanlagen und Städte gebaut wurden, die Wirtschaft blühte und neue Horizonte für Bildung und Kultur erschlossen wurden.
12. Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland
Die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sind seit ihrer Unabhängigkeit dabei, ihre Anziehungskraft für Touristen zielstrebig auszubauen. Dazu gehört auch die Rückbesinnung auf ihre künstlerischen Traditionen. Eine der herausragendsten davon ist das Massensingen, das sich in zahlreichen Sängerfesten manifestiert. Ein wichtiger Höhepunkt ist das Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland vom 30. Juni bis 2. Juli 2017. Die Tradition dieses Festes wurde sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.
30 Jahre UNESCO Welterbe Lübeck
Lübeck ist nicht nur ein maritimes Zentrum an der Ostsee. Auch nicht nur – in Gestalt seines Vorortes Travemünde – ein Seebad ersten Ranges. 1987 wurde die Lübecker Altstadt mit ihren sieben Türmen, zahlreichen Bauwerken und Straßenzügen mit dem UNESCO Welterbetitel ausgezeichnet. Diese Ehrung jährt sich demnach 2017 zum dreißigsten Mal. Lübeck ist stolz auf diese Auszeichnung, die jedes Jahr unzählige Menschen in die Altstadt zieht. Auch ohne dieses Prädikat ist Lübeck ein Anziehungspunkt für Urlauber aus Deutschland und aller Welt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)