Insel Usedom

Seebrücke in Ahlbeck, Insel Usedom Historische Seebrücke in Ahlbeck

Usedom ist die zweitgrößte deutsche Insel, deren östlichster Teil (72 von 445 qkm) seit 1945 zu Polen gehört. Damit ist Usedom die einzige zweistaatliche Ostseeinsel. Größter Ort auf Usedom ist die polnische Stadt Swinemünde (Świnoujście), in der mehr Einwohner leben als im gesamten deutschen Inselteil. Zusammen mit der heute polnischen Nachbarinsel Wollin (Wolin) liegt Usedom vor der Odermündung und trennt das Stettiner Haff von der Ostsee. Drei Wasserwege führen von der Oder in die Ostsee: der Peenestrom (zwischen Usedom und dem Festland), die Swine (Świna) als Zufahrt zum Hafen Stettin (zwischen Usedom und Wollin) und die Dievenow (Dziwna) (zwischen Wollin und dem Festland). Auf deutscher Seite ist Usedom über zwei Brücken zu erreichen, mit der Insel Wollin verbinden Usedom zwei Fähren. In den kommenden Jahren ist der Bau eines Tunnels unter der Swine geplant.

Vielfalt der Natur

Usedom bietet auf engem Raum eine außerordentliche landschaftliche Vielfalt. Dünenküste mit Flachwasserstrand und Kliffküste an der Ostsee, Binnenseen, Wald- und Heidegebiete, Schilfgürtel am Stettiner Haff und dem Achterwasser als Teil des Peenestroms laden zum Strandurlaub ebenso ein wie zu beschaulichem Naturgenuss. Yachtanleger an der reich gegliederten Binnenküste erschließen das Wassersportrevier um die Insel. Fast die gesamte Insel und ein angrenzender Festlandsstreifen gehören zum Naturpark Insel Usedom. Mit etwa 2000 Sonnenstunden im Jahr ist Usedom die sonnenreichste Region Deutschlands, die „Sonneninsel“.

Ausflugsziele

Mondäne Badeorte mit attraktiver Bäderarchitektur wie die „Kaiserbäder“ im Osten, die ruhige Atmosphäre der „Bernsteinbäder“im Zentrum der Insel, die familienorientierten „Inselbäder“ im Norden und das Achterland als stilles Refugium bilden eine reichhaltige Angebotspalette für jeden Anspruch.
Die Insel Usedom profiliert sich immer mehr als die Wellness-Destination mit der größten Dichte an entsprechend zertifizierten Hotels an der Ostseeküste.
Die Museumslandschaft von Peenemünde mit dem Historisch-Technischen Informationszentrum, das Usedomer Musikfestival, die Zinnowitzer Vineta-Festspiele sowie das Heringsdorfer Modespektakel „Baltic fashion Award“ stehen für eine Kulturregion mit hohem Anspruch.

Seit dem Beitritt Polens zum Schengener Abkommen 2007 kann die Grenze überall ohne Kontrolle überschritten werden. Der Grenzübergang bei Ahlbeck ist für Fahrzeuge bis 3,5 t, der bei Garz bis 7,5 t begrenzt (Busse ausgenommen).

Beiderseits der Staatsgrenze gibt es Bestrebungen, der Ferienregion Usedom-Wollin wieder zu der Gemeinsamkeit zu verhelfen, die sie vor dem Krieg besaß.

Auf der Insel Usedom stehen Ihnen für Ihren Urlaub die unterschiedlichsten Ferienunterkünfte zur Verfügung. Neben Hotels und Pensionen finden sich in allen Seebädern und Erholungsorten im Achterland Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Wählen Sie Ihren Gastgeber auf Usedom.

Foto: © nordlicht verlag

Seebrücke Ahlbeck

Ahlbeck

Zwischen dem ältesten Seebad Swinemünde (Świnoujście) und dem Seebad Heringsdorf liegt das Seebad Ahlbeck als östlichstes...
Seebrücke Heringsdorf

Heringsdorf

Das mittlere der drei „Kaiserbäder“ der Insel Usedom , das Ostseebad Heringsdorf, ist gleichzeitig größtes Seebad...
Seebad Bansin (Foto: Usedom Tourismus GmbH)

Bansin

Östlich der fast 60 Meter hohen Küste des Langenbergs liegt mit dem Seebad Bansin das westlichste und kleinste der drei...
Hafen Stagnieß bei Ückeritz (Foto: nordlicht verlag)

Ückeritz

Von einem Fischerdorf am Achterwasser der Insel Usedom entwickelte sich das heutige Seebad Ückeritz seit etwa 1900 zu einem Badeort, der...
Sonnenuntergang bei Loddin

Loddin-Kölpinsee

Weitläufig zwischen Ostsee und Achterwasser liegt auf der Insel Usedom das Seebad Loddin-Kölpinsee, zu dem auch der Ortsteil...
Seebrücke in Koserow (Foto: Kurverwaltung Koserow)

Koserow

Mitte des 19. Jahrhunderts kamen die ersten Badegäste in das heutige Seebad Koserow, auf dessen Gebiet sich die schmalste Stelle der...
Seebad Zempin (Foto: Fremdenverkehrsamt Zempin)

Zempin

Vom Fischerdorf zum Seebad Das Ostseebad Zempin ist das kleinste der Usedomer Seebäder. Es liegt zwischen den Seebädern...
Seebrücke mit Tauchgondel in Zinnowitz (Foto: nordlicht verlag)

Zinnowitz

Das Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom  ist mit mehr als 150 Jahren Badebetrieb eines der ältesten und heute bedeutendsten...
Strandvorplatz in Trassenheide (Foto: nordlicht verlag)

Trassenheide

Das Ostseebad Trassenheide schließt sich südlich an das Ostseebad Karlshagen auf der Insel Usedom an. Umgeben von Wiesen, Moor und...
Strandvorplatz in Karlshagen

Karlshagen

Das Ostseebad Karlshagen auf der Insel Usedom hat sich innerhalb weniger Jahre vom Geheimtipp zu einem der beliebtesten Familienbadeorte entwickelt und ist wegen des Flachwasserbereiches auch für Kleinkinder gut geeignet. Das Ostseebad Karlshagen erstreckt sich über mehr als drei Kilometer von der Ostseeküste bis zum Peenestrom, wo sich der größte Hafen im deutschen Teil Usedoms befindet.
Zeesboot auf dem Usedomer See (Foto: nordlicht verlag)

Stadt Usedom

Geschichte von Stadt und Insel Usedom Die Stadt Usedom, die der Insel ihren Namen gab, liegt im Südwesten der Insel Usedom zwischen...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


www.nautic-usedom.de

www.kaiservillen.de

www.windsport-usedom.de

News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)