Grisslehamn

Hafen von Grisslehamn an der Ostsee in Schweden Hafen von Grisslehamn

Grisslehamn liegt an der Nordspitze der Insel Väddö, einer schmalen, langgestreckten Insel, die nur durch einen engen, mittels Brücke passierbaren Wasserstreifen vom Festland getrennt ist. Väddö bildet gleichzeitig die nördliche Begrenzung des Stockholmer Schärengebietes. Grisslehamn als Teil der Kommune Norrtälje liegt in der Provinz Stockholm, aber in der historischen Landschaft Roslagen. Vor Grisslehamn befindet sich die sogenannte Åland-See, das Gebiet der Ostsee, welches Schweden von den zu Finnland gehörenden, aber schwedischsprachigen Åland-Inseln trennt. Von hier aus verkehrt eine Fähre nach Eckerö auf den Åland-Inseln. Auch traditionell war die Insel Väddö der Ausgangspunkt für Überfahrten von Schweden nach Finnland über die Åland-Inseln. Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der heutige Ort Grisslehamn neu errichtet, als Poststation zwischen Schweden und dem damals ebenfalls zu Schweden gehörenden Finnland. Seit 1974 finden Traditionsfahrten mit Segel-Ruderbooten auf der alten Route statt. Auch das Seefahrtsmuseum von Roslagen in Älmsta am Brückenübergang erinnert an diese Zeit.
Heute bildet Grisslehamn ein beliebtes Ziel für Tagesgäste oder Urlauber, die Abgelegenheit und Ruhe in der Natur suchen, so wie es der schwedische Schriftsteller und Künstler Albert Engström zu seiner Zeit tat, an den heute ein Museum erinnert. Zu den etwa 300 Einwohnern gesellen sich im Sommer fast doppelt soviel Bewohner der Sommerhäuser.
Grisslehamn bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für den Aktivurlaub an der Ostsee. Dazu gehören Golf, Minigolf, Radwandern, Segeln, Paddeln, Angeln und nicht zuletzt Baden an verschiedenen Badestellen auf der Insel Väddö. Die Hofmeierei auf Väddö lädt im Sommer zur Kuhsafari, eine Erlebnisreise auf einen aktiven Bauernhof mit Rinderzucht, auch eine Reitschule mit Islandpferden befindet sich in der Nähe. Im Naturreservat Bergby nahe Grisslehamn sind sehensewerte Vorkommen seltener Orchideen, auch Vogel-Liebhaber kommen an der Küste auf ihre Kosten. Bei den Urlaubsunterkünften können die Gäste wählen zwischen hochklassigen Hotels, einem Campingplatz sowie zahlreichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Grisslehamn ist ein empfehlenswerter Urlaubsort an einer der schönsten Stellen der schwedischen Ostseeküste.

Sie können in Grisslehamn Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Lars Bjarneskans

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.
Schatzhüter für die Küste zwischen Rostock und Rügen gesucht
Das Projekt Schatz an der Küste engagiert sich seit 2014 für den Erhalt der Artenvielfalt im „Hotspot 29 der Biologischen Vielfalt“ zwischen Rostock und Rügen. Nun suchen die Projektpartner, koordiniert von der OSTSEESTIFTUNG, gemeinsam mit der Bevölkerung nach Menschen, die sich ebenfalls für dieses Ziel einsetzen. Ab sofort bis Mitte April können Vorschläge für potenzielle „Schatzhüterinnen“ und „Schatzhüter“ direkt bei der OSTSEESTIFTUNG oder via der unten angegebenen Social Media-Plattformen eingereicht werden. Ende April werden die Sieger gekürt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)