Stadt Schleswig

Schleswiger Holm (Foto: Schlei Ostsee GmbH) Schleswiger Holm (Foto: Schlei Ostsee GmbH)

Stadt mit Tradition
Die Stadt Schleswig geht auf die alte Wikingersiedlung Haithabu zurück Sie wurde 804 das erste Mal erwähnt und ist mit ihren 1200 Jahren die wohl älteste noch bestehende Stadt Schleswig-Holsteins, geprägt noch in der Zeit der dänischen Wikinger. Auch danach spielte Schleswig eine bedeutende Rolle in der Geschichte des früheren Herzogtums Schleswig und ganz Schleswig-Holsteins. Das Schloss Gottorf (dän. Gottorp) am Westrand der Stadt war lange Zeit Residenz der Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf. Seit der Zugehörigkeit zu Preußen 1864 war die Stadt zunächst Hauptstadt der Provinz Schleswig-Holstein, ehe Kiel 1946 endgültig Landeshauptstadt wurde.

Sehenswürdigkeiten
Schleswig liegt am Westende der Schlei. Das ist ein 42 Kilometer langer, gut 1 km breiter und bis zu drei Meter tiefer Schmelzwasserabflusses, der nach der letzten Eiszeit entstand. Schleswig ist nicht nur eine Stadt mit Tradition, sondern bietet mit ihren 25.000 Einwohnern und einer gemütlichen Altstadt durchaus modernes kulturelles Flair. Der Schleswiger Dom beherrscht mit seinem 112 Meter hohen Turm die Silhouette der Stadt, ist jedoch in seiner jetzigen Gestalt erst gut 100 Jahre alt. Er geht aber auf Vorgänger aus dem Mittelalter zurück. Das Zentrum der Stadt bildet der Rathausmarkt. Das Rathaus ist ein ehemaliges Kloster und wurde am Ende des 18. Jahrhunderts umgebaut. Nichtsdestotrotz gehören die zahlreichen Museen zu den größten Anziehungspunkten in der Stadt. Im Mittelpunkt steht dabei die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen im Schloss Gottorf. Darüber hinaus sind auch andere Museen von überregionaler Bedeutung. Dazu gehört das Wikinger-Museum Haithabu vor den Toren der Stadt, das Daneverkmuseum, das Volkskundemuseum Schleswig und die bestens erhaltene Fischersiedlung Holm.
Jazztage, Sommerkonzerte im St. Petri-Dom, mit 112 Metern Höhe eines der mächtigsten Sakralbauten Norddeutschlands, oder Schlosshofspiele stehen für den modernen Teil Schleswigscher Kultur.

Tourismus und Hotels
Mit seiner Lage unweit der Ostsee an der malerischen Schlei ist die Stadt Schleswig prädestiniert für einen Urlaub in der Ostsee-Region Schleswig. Ob Hotels im unterschiedlichen Standard, Pension, Campingplatz, Ferienhaus, Ferienwohnung oder Jugendherberge, die Stadt Schleswig mit ihrer Umgebung hält eine Vielzahl von Unterkünften bereit. Die Schlei ist der Mittelpunkt eines Wassersportreviers. Zwischen Schleswig und der „Mündung“ bei Kappeln und Maasholm windet sich die Schlei durch eine abwechslungsreiche flache Landschaft. Hier bestehen die besten Möglichkeiten für eine aktiven Familienurlaub an der Ostsee mit Schwimmen, Reiten, Surfen, Kanu fahren, Tennis, Squash und anderen Sportarten. Sehr beliebt sind die Schiffsrundfahrten auf der Schlei, an deren Ufer es auch zahlreiche Möglichkeiten gibt, sich ein Boot auszuleihen und Angeltouren zu unternehmen. Schleswig wird von zwei überregionalen Radwander- und Laufwegen berührt, dem Ochsenweg von Wedel bis Viborg in Dänemark und die Ostsee Laufküste, ein Netz von zusammenhängenden Laufstrecken an der Ostseeküste von Schleswig und Holstein.

Veranstaltungen
Höhepunkte des Veranstaltungslebens in und um Schleswig und gleichzeitig Magnet für tausende Besucher sind die jedes zweite Jahr stattfindenden Wikingertage in der Stadt Schleswig auf einem gesonderten Veranstaltungsgelände an der Schlei, der Gottorfer Landmarkt jährlich im Mai auf der Schlossinsel als größter ökologischer Landmarkt der Region sowie der jährlich im Advent stattfindende Kunsthandwerkermarkt „Schwahlmarkt“ im sonst nicht zugänglichen Kreuzgang des Domes.

Sie können in Schleswig Ferienhaus direkt buchen

Sehenswürdigkeiten in Schleswig und Umgebung.


Foto: Schlei Ostsee GmbH

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

130 Jahre Seebad Lubmin
Es ist eigentlich kein so besonderer Anlass für Aufmerksamkeit. Dennoch arrangierte das Seebad ein Festwochenende im Juli 2016, zumal gleichzeitig drei andere Jubiläen anfielen: 745 Jahre Lubmin, 115 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 25 Jahre Heimvolkshochschule. Das einstige Fischer- und Bauerndorf Lubmin macht schon seit langen als einziges Seebad am Greifswalder Bodden auf sich aufmerksam und ist als Urlaubs- und Reiseziel für Besucher aus nah und fern zu jeder Jahreszeit ein echter Geheimtipp.
Deutsche Premium Destination Ahlbeck · Heringsdorf · Bansin
Studien und Statistiken der letzten Jahre haben es immer wieder gezeigt; das Inland ist das beliebteste Urlaubsziel der Bundesbürger. Und viele Zeichen deuten darauf hin, dass es nicht nur so bleibt, sondern der Anteil an Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands weiter wachsen wird. Um diese guten Vorzeichen bestmöglich zu nutzen, gilt es für Destinationen und touristische Orte mehr denn je, sich am Markt individuell zu präsentieren und die eigenen Vorzüge so prägnant zu kommunizieren, dass Qualität und Güte auf den ersten Blick erkennbar werden.
16. Lübecker Museumsnacht am 27.8. 2016
Die alte Hansestadt Lübeck liegt im südwestlichsten Zipfel der Ostsee und war als Zentrum der Hanse einst der ungekrönte Herrscher der Ostsee. In den letzten Jahrzehnten hat sich Lübeck nicht nur wegen seiner hansischen Traditionen zu einer modernen Kulturstadt entwickelt. Günter Grass und sein Nobelpreisträger-Kollege Thomas Mann sind Quellen einer Kultur, die sich auch in neuartigen Präsentationen widerspiegelt. Auch in diesem Jahr wird eine neuzeitliche Tradition weitergeführt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)