Göhren

Blick auf Göhren und das Nordperd (Foto: Kurverwaltung Göhren) Blick auf Göhren und das Nordperd (Foto: Kurverwaltung Göhren)

Das Ostseebad Göhren liegt an der östlichsten Spitze der Insel Rügen. Seit Ende des 19. Jahrhunderts hat es sich zu einem der bedeutendsten Badeorte auf Rügen entwickelt. Durch die exponierte Lage verfügt das Ostseebad Göhren über einen Nord- und einen Südstrand, der durch Rügens Ostkap, das 60 Meter hohe Nordperd, getrennt wird. Die Schmalspurbahn „Rasender Roland“ verbindet das Ostseebad Göhren mit Baabe, Sellin, Binz und Putbus-Lauterbach.

Wellness und Medical Wellness, das sind die Angebote, auf die Göhren besonderen Wert legt. Das Ostseebad ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft (AG) Deutsche Seebäder, die besonders die regionalen Heilkräfte in den Vordergrund stellen. Göhren ist außerdem Heimstätte von Kneipp-Anwendungen. Wassertret- und Armbadebecken im Kurpark zählen ebenso dazu wie die spezielle Ausrichtung des Kur- und Gesundheitszentrums.

Anlässlich der IGA 2003 wurde am Nordstrand die Strandpromenade als Bernsteinpromenade völlig neu gestaltet. Sie ist eine attraktive Ergänzung der traditionellen Bebauung im Stil der Bäderarchitektur. Die Promenade lädt nicht nur zum Bummeln ein, der Abenteuerspielplatz ist vor allem für Kinder ein Magnet. Für Ausflugsschiffe ist die Seebrücke der Anlegeplatz.

Ostseebad Göhren (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)Vor dem Nordstrand des Ostseebades Göhren liegt in 300 Meter Entfernung der größte Findling an der deutschen Ostseeküste, der Buskam. Er wiegt 1.800 Tonnen und ragt mit seinem Umfang von 40 Metern bis zu 1,5 Meter aus dem Wasser.

Sehenswürdigkeiten in Göhren und auf Rügen

Foto: Kurverwaltung Göhren

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Außergewöhnliche Winter-Events auf Usedom
Zwei für den Winter eher untypische Veranstaltungen sind vom 26. bis 28. Januar auf der Insel Usedom zu erleben. Während die Weltmeisterschaften im Strandkorbsprint - das Winterstrandkorbfest - ihren Austragungsort von Zinnowitz nach Ahlbeck verlagert haben, antwortet Zinnowitz mit dem erstmaligen Snow Volleyball-Wochenende. Beide Veranstaltungen lassen erfahrungsgemäß die Zuschauer mitfiebern.
Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)