Seeland Dänemark

Roskilde-Fjord, Insel Seeland, Dänemark Blick auf den Roskilde-Fjord auf Seeland

Die Ostsee-Insel Seeland (Sjælland) ist die größte der dänischen Inseln. Auf Seeland befindet sich die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Im Umkreis Kopenhagens wohnt mehr als die Hälfte der 2,1 Millionen Einwohner Seelands. Die Insel stellt das verkehrsmäßige Bindeglied zwischen dem dänischen Westen und dem schwedischen Festland dar. Von Seeland aus führen feste Verbindungen in Form von Brücken und Tunneln in beide Richtungen, die Brücke über den Großen Belt nach Westen auf die Insel Fynen und die Øresund-Brücke nach dem östlich gelegenen schwedischen Malmö. Der nordöstliche Teil Seelands gehört zur dänisch-schwedischen Øresund-Region, die als eine der dynamischsten Entwicklungsregionen ganz Europas gilt.
Der Name der Insel stammt ursprünglich vom altnordischen Wort für Seehund - sel. Erst später wurde er in sjö (See) umgedeutet und entsprechend ins Deutsche übersetzt. 

Seeland ist für Touristen durch zahlreiche Urlaubsziele und Sehenswürdigkeiten interessant und ist dadurch eines der beliebtesten Ziele für Dänemark-Urlauber. Neben Kopenhagen sind es vor allem die Städte Helsingør - mit dem berühmten Hamlet-Schloss Kronborg - und Roskilde mit dem Weltkulturerbe, dem Dom. Beide stehen für die reichhaltige und gut dokumentierte Geschichte Dänemarks. Aber auch die Natur auf der Insel Seeland hat viel für den Gast zu bieten. Der Stevns Klint, ein Kreidekliff, ragt im Südosten bis zu 41 Meter über den Strand und gibt mit vielen Fossilien Einblicke in die Urgeschichte der Region. Von Norden schneidet der Isefjord in die Insel ein und gestaltet eine ebenso schöne Naturlandschaft, wie sie der Urlauber auf den kleinen Inseln vor der Nordwestküste vorfindet. 

Als Ziele für den Familienurlaub auf Seeland sind vor allem der Freizeitpark „BonBon-Land“ zwischen Næstved und Rønnede im Süden, das Sommerland Seeland mit dem größten Freizeitbad der Insel bei Nykøbing Sjælland im äußersten Norden Seelands sowie das Arena Cirkusland bei Slagelse im Westen der Insel geeignet. Familienfreundliche Strände befinden sich besonders in der Køge-Bucht im Osten und bei Næstved im Südwesten. Die Ostsee-Insel Seeland gilt als die vielseitigste der dänischen Inseln, weil sie Kopenhagen die einzige Großstadtregion Dänemarks besitzt und dennoch eine kleinteilige natürliche Vielfalt, die jeden Urlaub zum Erlebnis macht.

Foto: © Sören Lauridsen/VisitDenmark

Nyhavn in Kopenhagen

Kopenhagen

Die dänische Hauptstadt Kopenhagen auf der Ostseeinsel Seeland nimmt in vieler Hinsicht eine Sonderstellung im Land ein. Sie ist mit...
Schloss Kronborg in Helsingør

Helsingør

Nur wenige Kilometer nördlich von Kopenhagen auf der Insel Seeland liegt die Stadt Helsingør, der Zug fährt dorthin knappe 30...
Dom von Roskilde auf Seeland

Roskilde

Eine der ältesten und traditionsreichsten Städte Dänemarks ist Roskilde, nur 30 Kilometer westlich der Hauptstadt Kopenhagen auf...
Kalundborg, Insel Seeland, Däenmark

Kalundborg

Sucht man sich die touristischen Eckpfeiler für einen Urlaub in Kalundborg, verweilt man sehr schnell in der Geschichte dieser Stadt. Glaubt...
Brücke über den Großen Belt bei Korsör in Dänemark

Korsør

Die Anfänge der Stadt Korsør auf der dänischen Ostseeinsel Seeland gehen auf das 13. Jahrhundert zurück. Schon immer war...
Marktplatz in Slagelse Seeland Dänemark Ostsee

Slagelse

Auf halbem Wege zwischen den Städten Kalundborg im Norden und Næstved im Süden der dänischen Ostseeinsel Seeland liegt...
Schloss Gavnø bei Næstved, Dänemark

Næstved

Mittelalterlich, sich altbewährten Traditionen verpflichtend fühlend, eingebettet in wahrhaft stattliche Herrensitze zeigt sich die...
Fakse auf Seeland, Dänemark

Fakse

In der Gemeinde Fakse angekommen, sollte man erst einmal die Augen schließen und dabei die Ruhe erleben, die die Gemeinde Fakse dennoch...
Køge auf der Insel Seeland, Dänemark

Køge

Køge ist eine gern gewählte Stadt, wenn es um einen Urlaub an der Ostsee auf der Insel Seeland in Dänemark geht. Im Herzen der...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)