Silkeborg

Seenlandschaft bei Silkeborg, Dänemark Seenlandschaft bei Silkeborg

Die Stadt Silkeborg ist jung, zeigt sich dynamisch und steckt voller Möglichkeiten, hier aktiv einen Urlaub in Dänemark zu gestalten. Aktivurlaub im Jütland - dafür befindet sich Silkeborg im geografischen Mittelpunkt des umliegenden gleichnamigen Seenhochlands.

Wer das erste Mal nach Silkeborg reist, die Stadt in Jütland als Businessmetropole betrachtet, ahnt kaum, dass sich genau in der dieser sich modern und kraftvoll präsentierenden Stadt Silkeborg die älteste Moorleiche Dänemarks befindet. Bereits 1950 entdeckt, ist dieser Fund nahe Silkeborg das berühmteste Ausstellungsstück des Silkeborg Museum.

Jedoch ist die Top Attraktion Silkeborgs das Aqua. Das Aqua, der größte Wasserfreizeitpark in Dänemark, mit seinem vielleicht ungewöhnlichsten Spaziergang trockenen Fußes durch ein Süßwasseraquarium, verspricht ein Freizeitvergnügen für die ganze Familie. Sportlich aktiv kann man in Silkeborg beispielsweise auf einer Kunstfaserpiste das ganze Jahr Ski fahren. Neben den Angeboten, mit dem Rad oder mit dem Kanu unterwegs zu sein, gemächlich auf dem Oldtimer Hjejlen, dem Schaufelraddampfer von 1861, zu schippern, noch tiefer mit der Natur verbunden in den Seen mit einer entsprechenden Genehmigung zu angeln, lockt Silkeborg als Urlaubsparadies für Golfer.

Kurzreisen, Tagungsangebote und Businessreisen nach Silkeborg lassen sich wunderbar mit einem Golfurlaub auf Jütland kombinieren. Entsprechenden Angebotspakete und andere Arrangements werden nicht nur von den Hotels in Silkeborg geschnürt, sondern gelegentlich auch von den Vermietern von Ferienhäusern in Silkeborg bzw. Silkeborger Seenhochland angeboten.

Einmal im Jahr wird die Attraktivität der Urlaubsreise nach Silkeborg musikalisch untermauert. Immer Ende Juni ertönen Jazzklänge auf den Seen rund um Silkeborg. Der Ruf des Riverboat Jazzfestival hallt auf dem Weg zur dänischen Ostsee in den Ohren noch lange nach.

Foto: © Henrik Stenberg/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)