Grenå

Kattegat-Center in Grenå, Dänemark Kattegat-Center in Grenå

An der Ostspitze der Halbinsel Djursland lieg die Kleinstadt Grenå. Sie ist gleichzeitig der Hauptort der Halbinsel und vor allem bekannt als Fährhafen. Von hier aus verkehren Fährschiffe zur mitten im Kattegat gelegenen dänischen Insel Anholt und nach dem schwedischen Hafen Varberg. Grenå gilt als geographischer Mittelpunkt Dänemarks. Als größter Ort auf der Halbinsel Djursland bietet die Stadt vielfältige Einkaufsmöglichkeiten mit einer großen Zahl von Spezialgeschäften. Das Djurslandsmuseum mit dem Fischereimuseum informiert über die lokale Geschichte der Halbinsel Djursland sowie über das schwierige Tagewerk der dänischen Fischer.

Ganz in der Nähe des Stadtzentrums befindet sich ein attraktives Ausflugsziel. Eine 400 Hektar große Wald- und Heidelandschaft lädt mit einem gut ausgebautem Wegesystem zu Ausflügen mit dem Rad, auf dem Pferderücken oder zu Fuß ein. Sie wird gleichzeitig von dem Flüsschen Grenå durchflossen, das nahe der Stadt ins Kattegat mündet. Direkt an der Mündung des Flüsschens bietet sich ein moderner Yachthafen für die vielen Freizeitkapitäne vor Jütlands Ostküste an. In der unmittelbaren Nachbarschaft des Hafens ist das Kattegat-Center untergebracht. Das ist ein 6000 Quadratmeter großer Magnet für alle Naturliebhaber. Aquarien verschiedener Größe mit einheimischen Fischen, aber auch mit Haien aus tropischen Gefilden bilden den optischen Anziehungspunkt. darüber hinaus gibt es vielfältige Betätigungsmöglichkeiten für Jung und Alt, die das umfangreiche Angebot ergänzen. Das Kattegat-Center informiert über die natürlichen Bedingungen des Meeres, das Leben im Meer sowie die Einflüsse des Menschen auf die weltweite Meereswelt.

Die Halbinsel Djursland besitzt besonders an ihren östlichen Teil zahlreiche Badestrände. Südlich des Hafens befindet sich einer der schönsten und kinderfreundlichsten Strände Dänemarks, der regelmäßig mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wird. Rings um Grenå stehen genügend Hotels und Campingplätze, vor allem aber Ferienhäuser für die zahlreichen Touristne zur Verfügung. Aktiver Urlaub wird durch Sport-Center, Go-Kartbahn und Schwimmhalle ermöglicht. Wer sich im Meeresangeln probieren möchte, kann im Hafen ein Schiff chartern oder einfach mitfahren.


Foto © Ukendt/VisitDenmark

Foto: © Ukendt/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.
Schatzhüter für die Küste zwischen Rostock und Rügen gesucht
Das Projekt Schatz an der Küste engagiert sich seit 2014 für den Erhalt der Artenvielfalt im „Hotspot 29 der Biologischen Vielfalt“ zwischen Rostock und Rügen. Nun suchen die Projektpartner, koordiniert von der OSTSEESTIFTUNG, gemeinsam mit der Bevölkerung nach Menschen, die sich ebenfalls für dieses Ziel einsetzen. Ab sofort bis Mitte April können Vorschläge für potenzielle „Schatzhüterinnen“ und „Schatzhüter“ direkt bei der OSTSEESTIFTUNG oder via der unten angegebenen Social Media-Plattformen eingereicht werden. Ende April werden die Sieger gekürt.
Ausschreibung für den Wettkampf im Bankdrücken in Zempin, Insel Usedom
Der Wettkampf der starken Männer (und auch Frauen) im Seebad Zempin auf der Insel Usedom geht auch in diesem Jahr in die nächste Runde. Am Freitag, 20.07.2018 veranstaltet das Seebad gemeinsam mit dem zweifachen Weltmeister im Powerlifting (Kraftdreikampf) Marco Lamprecht den bereits 5. Wettkampf im Bankdrücken.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)