Norrköping

Norrköping in Östergötland an der schwedischen ostseeküste Norrköping, Innenstadt bei Nacht

An der Bucht Bråviken, die sich von der Ostseeküste Schwedens weit ins Landesinnere erstreckt, liegt die Stadt Norrköping, Hauptstadt der Provinz Östergötland. Norrköping liegt auch am Fluss Motala ström, der Schwedens zweitgrößten See, den Vättersee, mit der Ostsee verbindet. Er muss im Stadtgebiet von Norrköping 22 Meter Gefälle überwinden. Im 17. Jahrhundert begann der Aufschwung der Stadt, nachdem der Belgier Louis De Geer in der Stadt verschiedene Industriewerke bauen ließ. Um 1650 galt Norrköping, etwa 150 km südwestlich von Stockholm gelegen, als die zweitgrößte Stadt Schwedens.

Das Stadtbild von Norrköping wird durch historische Industriebauten mit neuer Zweckbestimmung geprägt. So entstand aus der größten Papierfabrik ein Kultur- und Kongresszentrum, aus einer Weberei wurde das Museum der Arbeit. Dieses extravagante Gebäude mit sechseckigem Grundriss wird heute als „Strykjärn“ (Bügeleisen) bezeichnet. Das dazugehörige „Strykbräde“ (Bügelbrett) wurde zum Industriemuseum. Nach Stockholm beherbergt Norrköping mit Norrköpings Konstmuseum Schwedens bedeutendstes Museum für moderne Kunst.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten gruppieren sich rings um die Stadt Norrköping. Der aus dem 15. Jahrhundert stammende Adelssitz Löfstads slott, 10 Kilometer südlich der Stadt, enthält originalgetreu eingerichtete Zimmer und verschiedene historische Gegenstände und Dokumente. Im Südwesten von Norrköping lädt das Freizeitgebiet Himmelstalund vor allem Familien zu Ausflügen ein. Hier befinden sich auch mehrere Felszeichnungen (hällristningar) aus der Bronzezeit mit einem dazugehörigen kleinen Museum.

Seine besondere Prägung erhält die Stadt Norrköping durch die Ostsee-Bucht Bråviken, an deren nördlichem Ufer der Bergrücken Kolmården liegt. Bis in die 1960er Jahre wurde hier Marmor abgebaut, der u.a. für die Pariser Oper und das New Yorker Rockefeller Center verwendet wurde. Kolmården steht heute für den landesweit bekannten Tierpark und Safaripark Kolmården Zoo. 1965 eröffnet, gilt er als der größte seiner Art in Nordeuropa. Sorgfältig in die weitläufige Landschaft eingepasst, können seine Attraktionen wohl nur mit einem ganztägigen Aufenthalt richtig genossen werden. Die Stadt Norrköping stellt zusammen mit ihrer abwechslungsreichen Umgebung ein beliebtes Ziel für die zahlreichen Urlauber der Region dar, die in den Ferienhäusern, Hotels und Campingplätzen in der Nähe der schwedischen Ostseeküste ihre Unterkunft finden.

Foto: Norrköpings Turistbyrå

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!
DANCE MASTERS! Best of Irish Dance in Heringsdorf
Tanzen wird in diesem Jahr auf der Sonneninsel besonders groß geschrieben – die Veranstaltungen reichen von „Usedom tanzt“ bis hin zu „tanzen wie & mit den Stars“. Wesentlich professioneller und „irischer“ allerdings geht es am Januar 2018 in Heringsdorf mit den DANCE MASTERS zu. Entlang der fesselnden Love-Story von Patrick und Kate erleben Sie das Beste aus über 200 Jahren irischer Musik- und Stepptanzgeschichte! Zwölf der weltweit besten Irish-Stepdancers wirbeln und „clicken“ in atemberaubendem Tempo über die Bühne und scheinen die Gravitation oft einfach aufzuheben.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)