Hansestadt Lübeck

Museumshafen (Foto: Torsten Krüger/www.luebeck-tourismus.de) Museumshafen (Foto: Torsten Krüger/www.luebeck-tourismus.de)

Die im 12. Jahrhundert gegründete spätere Hansestadt Lübeck entwickelte sich bis zum Spätmittelalter zur zweitgrößten und einer der mächtigsten deutschen Städte. Bis 1937 behielt sie den im 14. Jahrhundert erworbenen Status einer Freien Reichsstadt, heute ist sie mit 215.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Schleswig-Holsteins. Nicht nur die „schönste Tochter“ Lübecks, das Ostseeheilbad Travemünde, sondern auch die Stadt selbst ist ein Touristenziel von internationaler Bedeutung. Viele skandinavische Gäste erreichen die Stadt über Deutschlands größten Fährhafen.

Vor allem der wasserumflossene mittelalterliche Stadtkern ist trotz Kriegszerstörungen eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges und seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe. Lübeck besitzt eine einzigartige Museumslandschaft: St.-Annen-Museum, Holstentor und Burgkloster, dazu das Buddenbrookhaus zum Gedenken an die Brüder Mann, Schiffergesellschaft, Günter-Grass-Haus, die fünf Kirchen und das Zeughaus sind einige der bekanntesten. Mit der modernen Musik- und Kongresshalle gegenüber der Altstadt, der Kunsthalle St. Annen, dem Marionettentheater und solchen internationalen Kulturhöhepunkten wie den Nordischen Filmtagen trägt die Hansestadt Lübeck zu Recht den Titel einer Kulturhauptstadt Schleswig-Holsteins. Zu den besonderen Lübecker Traditionen gehört die Marzipanherstellung. Mehrere Unternehmen exportieren den Rohstoff dafür in die ganze Welt.

Die Hansestadt Lübeck ist ein einzigartiges Ensemble aus deutscher Geschichte, vor allem in Form der mittelalterlichen Backsteinarchitektur, aus Hinterlassenschaften von allein drei Nobelpreisträgern (Thomas Mann, Willy Brandt und Günter Grass) und moderner Kulturrezeption. Sie hat für jeden Gast damit einen hohen Erlebniswert.

Sehenswürdigkeiten in Lübeck und Holstein.

Foto: Torsten Krüger/www.luebeck-tourismus.de

 

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Außergewöhnliche Winter-Events auf Usedom
Zwei für den Winter eher untypische Veranstaltungen sind vom 26. bis 28. Januar auf der Insel Usedom zu erleben. Während die Weltmeisterschaften im Strandkorbsprint - das Winterstrandkorbfest - ihren Austragungsort von Zinnowitz nach Ahlbeck verlagert haben, antwortet Zinnowitz mit dem erstmaligen Snow Volleyball-Wochenende. Beide Veranstaltungen lassen erfahrungsgemäß die Zuschauer mitfiebern.
Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)