Nyborg

Schloss Nyborg Fünen Dänemark Ostsee Schloss Nyborg

Die Stadt Nyborg liegt auf der Insel Fünen direkt am Großen Belt an der dänischen Ostseeküste. Die Meerenge verbindet ebenso wie der Kleine Belt und der Øresund die eigentliche Ostsee mit dem Kattegat als deren nördlichstem Teil. Gleichzeitig trennt er die beiden dänischen Ostseeinseln Fünen und Seeland voneinander. Bis 1998 waren beide Inseln mit Fähren verbunden, seitdem überspannt eine der imposantesten Brücken den Großen Belt. Sie ist insgesamt mehr als 18 Kilometer lang und an der höchsten Stelle mehr als 70 Meter hoch. Die Große-Belt-Brücke verbindet Nyborg auf Fünen mit Korsør auf der Insel Seeland.
Nyborg gehört zu den ältesten Städten Dänemarks und hatte durch seine zentrale und exponierte Lage in der Vergangenheit entscheidende Bedeutung in der dänischen Geschichte, war sogar kurzzeitig die Hauptstadt. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde Nyborg zur Festung ausgebaut, die erst 1869 aufgehoben wurde. Die Reste können heute noch besichtigt werden.

An der langgestreckten geraden Ostküste der Insel Fünen zwischen Svendborg und Nyborg reihen sich zahlreiche Badestrände und Campingplätze aneinander. Komfortable Ferienhäuser im skandinavischen Stil vervollkommnen die Palette der preiswerten Unterkunftsmöglichkeiten, die in der Stadt Nyborg noch durch einige Hotels ergänzt werden. Segeln, Surfen, Golf und Radwandern sind beliebte Arten des Aktivurlaubs ganz in Familie, die an der Ostküste Fünens angeboten werden. Ein Golfplatz liegt direkt auf der Halbinsel Knudshoved mit dem ehemaligen Fährhafen. Hier, am Vogelturm von Knudshoved, ist der Ausgangspunkt für geführte Wanderungen zur Vogelbeobachtung. Auch Wälder laden im Küstenhinterland zu Wanderungen ein. Der größte Sohn der dänischen Insel Fünen, der Dichter Hans Christian Andersen, hat auch rund um Nyborg seine Spuren hinterlassen. Eine sagenumwobene Quelle zwischen zwei Dörfern westlich von Nyborg hat Eingang in eines seiner Werke gefunden.

Nyborg als größte Stadt an der Ostküste der Insel Fünen bildet das Zentrum des Urlaubsgebietes Ostfünen. Die interessante Mischung aus historischen und modernen Gebäuden in der Stadt Nyborg lädt die zahlreichen Urlauber und Tagesgäste zum Bummeln und Shoppen ein. Nyborg ist ein beliebtes und attraktives Ziel für den Urlaub an der dänischen Ostseeküste mit ihren vielen Ferienhäusern und Campingplätzen als preiswerte Unterkünfte.

Sie können in Nyborg Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Mogens Engelund / wikimedia

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)