Middelfart

Middelfart, Insel Fünen, Dänemark Fachwerkhaus in Middelfart auf der Insel Fünen

An der Strecke Flensburg und Kopenhagen, an der engsten Stelle des Kleinen Belt, dort liegt Middelfart, eine Stadt mit knapp 14.000 Einwohnern. Middelfart überrascht mit zahlreichen Angeboten für einen Familienurlaub in Dänemark, kennt weit mehr Geheimnisse, als diese Stadt auf dem ersten Blick zu präsentieren vermag, und zeigt selbst künstlerisch sich sehr facettenreich.

Middelfart befindet sich auf der Insel Fünen, jedoch an der Schwelle zu Jütland. Die neu gebaute Brücke mit ihren hohen Pylonen sorgt indes dafür, dass man Middelfart gern einmal keine Beachtung schenkt. Ein Zwischenstopp, eine Kurzreise oder ein Wochenendurlaub in Middelfart lohnen sich dennoch. Allein das Panorama über den Klippen Middelfart ist atemberaubend.

Die Kleinstadt selbst überzeugt mit der Geschichte des Walfangs und vor allem der Erfolgsgeschichte der Mobile, eine Erfindung aus einer Laune heraus, die heute viele Kinderzimmer auf der ganzen Welt schmückt. Auch hat das Königshaus auf der waldigen Halbinsel am Fænøsund mit einem schlichten, ziegelrotem Schloss eindeutige Spuren hinterlassen. Mehrere Fachwerkhäuser zieren heute den historischen Altstadtkern. Ihre Geheimnisse hinter den Türen liegen in der Vermietung von Ferienwohnungen, aber auch in interessanten Museen und Ausstellungen begründet. Überraschend ist in jedem Fall das Middelfart-Museum, welches eine Sammlung von Damenhüten aus verschiedenen Jahrhunderten besitzt, vielleicht die einzige Sammlung dieser Art im ganzen Ostseeraum.

Das Meer, die Ostsee, der Kleine Belt werden auch im Freizeitpark Fyns Sommerland und in Fyns Akvarium thematisiert. Hoch auf die Ostsee heißt es in Middelfart, wer an einer der Hochseeangeltouren teilnimmt. Gemächlicher geht es dann schon auf den Ausflügen kreuz und quer durch den Kleinen Belt zu.

Zum Ausgleich lohnt sich ein Besuch im Keramikmuseum Grimmerhus, welches erst 1994 öffnete und heute anschaulich mit wechselnden Ausstellungen Werke moderner Keramikkünstler Dänemarks präsentiert.

Foto: © Cees van Roeden/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.
Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)