Tolkmicko (Tolkemit)

Blick über Tolkmicko Blick über Tolkmicko

Die Stadt Tolkmicko (Tolkemit) liegt am Frischen Haff (Zalew Wiślany) etwa in der Mitte des kurzen Küstenabschnittes der Wojewodschaft Ermland Masuren im Nordosten Polens. Auf dem gegenüber liegenden Ufer des Frischen Haffs liegt der Badeort Krynica Morska (Kahlberg). Durch den kleinen, mit Molen geschützten Hafen bietet die Stadt auch Möglichkeiten des Wassersports.

Kirche von TolkmickoGeschichte und Sehenswürdigkeiten

Bereits im 13. Jahrhundert wurde dem Ort Tolkemit das Stadtrecht verliehen. Wie so viele andere Siedlungen der Region ist seine Entstehung eng mit den Ordensrittern verbunden, die diese Region lange beherrschten.
Die Stadt liegt mitten im Landschaftspark Elbinger Hochebene mit abwechslungsreichem Relief und dichten Wäldern. In der Nähe befindet sich die größte Eiche Polens, im Wasser vor Tolkmicko liegt der größte Findling Polens.
Die abwechslungsreiche Umgebung bietet hervorragende Möglichkeiten für viele Sportarten sowie Wandern und Radfahren. In dieser Gegend verlaufen viele markierte Wanderwege mit historischen (z.B. Kopernikus-Route) oder natürlichen Sehenswürdigkeiten. Das Frische Haff eignet sich für Wassersportarten wie Windsurfen, Segeln, Kanu oder Wasserski. Im Winter lockt das vereiste Haff Fans der Eissegelboote – hier fanden Weltmeisterschaften und viele polnische Meisterschaften statt.
Besonders interessant ist der kleine Nachbarort Kadyny im Süden. Er war im Privatbesitz des deutschen Kaisers, der hier die besten Architekten beschäftigte. Es entstand ein Gutshofkomplex mit barockem Schloss, dessen ältester Teil aus dem 17. Jahrhundert stammt, sowie ein Franziskaner-Kloster aus dem 18. Jahrhundert. Die 700 Jahre alte Jan-Bażyński-Eiche mit einem Stammumfang von 10,8 und einer Höhe von 25 Metern ist die größte Eiche Polens. Der gegenwärtig im Ausbau befindliche Seglerhafen erweitert die Möglichkeiten für Wassersport in der gesamten Region. Badestrände stehen in Tolmicko selbst sowie in den südlichen Nachbarorten Kadyny und Suchacz zur Verfügung.
Im Kulturzentrum der Stadt befindet sich die Touristinformation für die Stadt- und Gemeinde Tolkmicko an der ul. Świętojańska. Sie informiert über Möglichkeiten des Tourismus und vermittelt Unterkunft. Hier finden Sie auch Informations- und Werbematerialien wie Landkarte „Ermland und Masuren”, Atlas „Ermland und Masuren” sowie Werbe-Postkarten, die durch den Kommunalen Verein der Haffgemeinden herausgegeben wurden.

Sie können in Tolkmicko Hotel direkt buchen.

Foto: © oben: Gmina Tolkmicko; unten: lestath/wikimedia.de/CC 2.5

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)