Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig eröffnet

Der deutsche Angriff auf ein polnisches Munitionslager auf der Westerplatte, einer kleinen Halbinsel nördlich der Stadt Danzig, gilt als der Beginn des Zweiten Weltkriegs. Nur wenige Kilometer entfernt von dieser Stelle wurde jetzt nach jahrelanger Vorbereitungszeit ein groß dimensioniertes Museum eröffnet. Damit ist die Anziehungskraft der polnischen Ostseemetropole weiter gewachsen, denn auch für die zahlreichen Touristen wird das neue Museum ein Anziehungspunkt werden.
Der Garten des Schicksals bei Koknese an der Daugava

Der Garten des Schicksals an der Daugava

Es ist eine ehrgeizige Idee - einen Ort zu schaffen, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenbringt, ein Ort, der Bewohner und Besucher gleichermaßen begeistert und bewegt. So soll es am Ufer des Flusses Daugava (Düna) passieren, bei der Stadt Koknese, etwa 80 Kilometer vor der Mündung in die Rigaer Bucht der Ostsee. Die Daugava ist für ganz Lettland eine lebenswichtige Arterie, an deren Ufern Befestigungsanlagen und Städte gebaut wurden, die Wirtschaft blühte und neue Horizonte für Bildung und Kultur erschlossen wurden.
12. Sänger- und Tanzfest der Jugend

12. Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland

Die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sind seit ihrer Unabhängigkeit dabei, ihre Anziehungskraft für Touristen zielstrebig auszubauen. Dazu gehört auch die Rückbesinnung auf ihre künstlerischen Traditionen. Eine der herausragendsten davon ist das Massensingen, das sich in zahlreichen Sängerfesten manifestiert. Ein wichtiger Höhepunkt ist das Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland vom 30. Juni bis 2. Juli 2017. Die Tradition dieses Festes wurde sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

30 Jahre UNESCO Welterbe Lübeck

Lübeck ist nicht nur ein maritimes Zentrum an der Ostsee. Auch nicht nur – in Gestalt seines Vorortes Travemünde – ein Seebad ersten Ranges. 1987 wurde die Lübecker Altstadt mit ihren sieben Türmen, zahlreichen Bauwerken und Straßenzügen mit dem UNESCO Welterbetitel ausgezeichnet. Diese Ehrung jährt sich demnach 2017 zum dreißigsten Mal. Lübeck ist stolz auf diese Auszeichnung, die jedes Jahr unzählige Menschen in die Altstadt zieht. Auch ohne dieses Prädikat ist Lübeck ein Anziehungspunkt für Urlauber aus Deutschland und aller Welt.
Fossilienwäsche in Südschweden

Spektakulärer Dinosaurierfund in Skåne

Die gesamte Südspitze Schwedens wird von der Provinz Skåne eingenommen. Wer von Deutschland aus mit dem eigenen Fahrzeug über die Ostsee nach Schweden reist, muss diese ursprünglich (bis 1658) zu Dänemark gehörende Region passieren. Dass sie aber nicht nur zum Durchfahren taugt, zeigt eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und historischen Hinterlassenschaften. Dazu gehört der Dom zu Lund ebenso wie die „Trelleborg“, eine mittelalterliche Burganlage nahe der heute noch gleichnamigen Hafenstadt. Es gibt jedoch Funde, die noch älter sind.
Winterstrandkorbfest in Zinnowitz

Eisbaden und Winterstrandkorbfest auf Usedom

Traditionell läutet das Usedomer Winterstrandkorbfest am vierten Januar-Wochenende im Ostseebad Zinnowitz die Badesaison ein. Tausende Besucher genießen am Strand den Vorgeschmack auf den Sommer mit Sonnenbaden im Strandkorb, Höhenfeuerwerk, Lagerfeuer und Beachparty. Sportlicher Höhepunkt ist jedes Jahr die Weltmeisterschaft im Strandkorb-Sprint, bei der sich Einheimische und Urlauber ein spannendes Duell liefern.
Eisskulpturenfestival in Jelgava

Eis-Skulpturenfestival in Jelgava

Die drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen nehmen im Ostseeraum eine gewisse Sonderstellung ein. Geographisch liegen sie eher in Nordeuropa, die nahe Ostsee bewirkt jedoch ein milderes Klima als auf vergleichbaren Breitengraden. Dennoch haben sich hier typisch nordische Traditionen etabliert. Zu denen gehört auch der Umgang mit Eis.
Lea (Violine) und Esther(Klavier) Birringer

Dänemark auf Usedom

Nicht von Usedom, aber von der Rügens kleiner Nachbarinsel Hiddensee aus kann man bei klarem Wetter die dänische Insel Møn mit ihren markanten Kreidefelsen erkennen. Ein Zeichen dafür, dass rund um die Ostsee alles ziemlich nahe beieinander liegt. Nicht zu reden von den historischen Gemeinsamkeiten und Zwistigkeiten durch die Jahrhunderte. Das Usedomer Musikfestival hat von Anfang an das Ziel, die Musik des Ostseeraumes zu präsentieren und einem möglichst breiten Publikum nahezubringen. Die kommende Auflage dieses überregional bedeutsamen Festivals hat 2017 das nördliche Nachbarland Dänemark im Fokus.
Hafenausfahrt von Swinemünde

Westpommersche Segelroute

Die Ostseeküste im Westen Polens ist größtenteils eine durchgängige Ausgleichsküste. Sie beginnt an der Swine (Świna), einem Mündungsarm der Oder, die hier die Inseln Usedom und Wollin trennt, und reicht bis zur Danziger Bucht. Der Ausbau der touristischen Infrastruktur umfasst auch die Möglichkeiten für Freizeitsegler. Die Hauptstadt der Wojewodschaft Westpommern ist Stettin (Szczecin), das einige Kilometer oderaufwärts liegt, aber ebenfalls ein maritimes Zentrum der gesamten Region darstellt.
Watussi-Rind im Rostocker Zoo

Huftiere im Zoo - Neue Ausstellung im Zoo Rostock

Der Zoo Rostock ist der älteste und zugleich größte seiner Art in Mecklenburg-Vorpommern. Zoodirektor Udo Nagel, bereits seit 1992 im Amt, wurde jüngst erneut zum Vorsitzenden des Landeszooverbands gewählt. Der Fachverband umfasst als Mitglieder 20 Zoos, tiergärtnerischen Einrichtungen und Umweltpädagogen des Landes und ist in dieser Aufstellung einmalig in Deutschland. Der Verband hat sich der Förderung der tiergärtnerischen Einrichtungen als Stätten der Bildung, der Wissenschaft¬, des Umwelt-, Natur-, Arten- und Tierschutzes und des Tourismus verschrieben.
Xtrem Coast Race Usedom 2017

Extremsport erstmals auf Usedom - vom 9. bis 11. Juni 2017

Ganze vier Jahre werden zwischen der Premiere 2013 und der zweiten Auflage 2017 liegen. Denn es ist ein außergewöhnliches Ereignis, das es auf der Welt kein zweites Mal gibt. Die Rede ist vom Xtreme Coast Race Usedom 2017. Austragungsort für diesen Extremsportwettbewerb in den Disziplinen Biking, Surfski, Laufen und Outrigger ist der Strand des Ostseebades Zinnowitz. Dieses weltweit einmalige Event ist eine große Herausforderung für jeden Sportler.
Weihnachtsmarkt in Lübeck

Weihnachtszeit vor historischer Kulisse

Die alte Hansestadt Lübeck ist eine Stadt der Traditionen. Sie war nicht nur Zentrum des einst mächtigen Handelsverbundes, sondern stellt mit ihrer Innenstadt und den maritimen Traditionen eines der am meisten besuchten Ziele Deutschlands dar. Das ändert sich auch nicht zur Weihnachtszeit, sondern erhält nur neue Motivation. Bereits ab Anfang November erstrahlt die Stadt an verschiedenen Stellen im weihnachtlichen Glanz, der durch Schmuck und Kunsthandwerk bestimmt wird.
De Leuchtturm von Samsø

Radtour über die Mitte Dänemarks

Die Insel Samsø liegt im Kattegat mitten in Dänemark, im Dreieck zwischen dem Festland der Halbinsel Jütland und den Inseln Fünen im Süden und Seeland im Osten. Zu erreichen ist sie mit Fähren von Hov auf Jütland und von Kalundborg auf Seeland. Mit etwa 112 km2 gehört sie zu den größten der kleinen dänischen Inseln. Die Landschaft ist sehr vielgestaltig und für Radfahrer durchaus anspruchsvoll. Unser Vorschlag ist eine Tour vom Norden der Insel in die Mitte und zurück und umfasst etwa 40 Kilometer.
Die Nationaloper in Riga

Staro Riga –das Lichtfestival

Die Hauptstadt Lettlands, Riga, verfügt über eine lange historische Tradition, die erst nach der endgültigen Unabhängigkeit Lettlands zu Beginn der 1990er Jahre systematisch erschlossen wird. Auch das Lichtfestival gehört dazu. 2008 ist das Lichtfestival "Staro Rīga" in den Köpfen kreativer, begeisterter Menschen entstanden, die den dunklen und feuchten November für alle leichter und fröhlicher machen wollten.
Winter in Umeå

Umeå – ein Erlebnis zu jeder Jahreszeit

2014 war die nordschwedische Stadt Umeå, zusammen mit der lettischen Hauptstadt Riga, Europäische Kulturhauptstadt des Jahres. Dieses Jahr hat der Stadt einen zusätzlichen Aufschwung verschafft, auf einem Weg, der bereits in den Jahren davor sehr erfolgreich war. Die nahe der Ostsee gelegene Stadt ist auch ein Zentrum des Ostseetourismus, denn sie stellt, wie so viele Orte im insgesamt dünn besiedelten Nordteil der Ostsee, eine Mischung aus urbanem Zentrum und unberührter Natur dar, die sich nicht nur in geringer Entfernung vom Zentrum, sondern sogar mitten in der Stadt manifestiert.
Blick auf die Seebrücke Lubmin

130 Jahre Seebad Lubmin

Es ist eigentlich kein so besonderer Anlass für Aufmerksamkeit. Dennoch arrangierte das Seebad ein Festwochenende im Juli 2016, zumal gleichzeitig drei andere Jubiläen anfielen: 745 Jahre Lubmin, 115 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 25 Jahre Heimvolkshochschule. Das einstige Fischer- und Bauerndorf Lubmin macht schon seit langen als einziges Seebad am Greifswalder Bodden auf sich aufmerksam und ist als Urlaubs- und Reiseziel für Besucher aus nah und fern zu jeder Jahreszeit ein echter Geheimtipp.
Die bekannte Seebrücke in Ahlbeck

Deutsche Premium Destination Ahlbeck · Heringsdorf · Bansin

Studien und Statistiken der letzten Jahre haben es immer wieder gezeigt; das Inland ist das beliebteste Urlaubsziel der Bundesbürger. Und viele Zeichen deuten darauf hin, dass es nicht nur so bleibt, sondern der Anteil an Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands weiter wachsen wird. Um diese guten Vorzeichen bestmöglich zu nutzen, gilt es für Destinationen und touristische Orte mehr denn je, sich am Markt individuell zu präsentieren und die eigenen Vorzüge so prägnant zu kommunizieren, dass Qualität und Güte auf den ersten Blick erkennbar werden.

16. Lübecker Museumsnacht am 27.8. 2016

Die alte Hansestadt Lübeck liegt im südwestlichsten Zipfel der Ostsee und war als Zentrum der Hanse einst der ungekrönte Herrscher der Ostsee. In den letzten Jahrzehnten hat sich Lübeck nicht nur wegen seiner hansischen Traditionen zu einer modernen Kulturstadt entwickelt. Günter Grass und sein Nobelpreisträger-Kollege Thomas Mann sind Quellen einer Kultur, die sich auch in neuartigen Präsentationen widerspiegelt. Auch in diesem Jahr wird eine neuzeitliche Tradition weitergeführt.
Bernsteinmuseum Danzig

10 Jahre Bernsteinmuseum Danzig

Der Besuch der altehrwürdigen Stadt an der Ostsee, die mit der gleichnamigen Bucht die Stadt begrenzt, hat Suchtcharakter. Die Altstadtinsel mit ihren zahlreichen historischen Gebäuden, der Markt mit der nahegelegenen Marienkirche und schließlich das gut erhaltene Krantor als Wahrzeichen der Stadt sind Besuchermagnete von internationalem Rang.
Aussicht vom Berg "Kupferhut"

Wandern in Skåne

Die südschwedische Region ist das Eingangstor nach Schweden für (fast) alle Urlauber aus Deutschland. Die Vielfalt der im Süden um Malmö, Lund und Trelleborg noch recht eintönigen Landschaft erhöht sich, je weiter man nach Norden kommt. Das ist der Ansatzpunkt für eine der weltweit größten Wanderveranstaltungen, die alle fünf Jahre in einer anderen europäischen Region stattfindet.

Deichrückbau als Krimi

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns verfolgt Pläne, einen Hochwasserschutzdeich im Norden der Insel Usedom für Renaturierungsmaßnahmen zurückzubauen, entgegen einer Vielzahl von sachlichen Argumenten und gegen den geschlossenen Widerstand der Bevölkerung. Gegenstand von Auseinandersetzungen ist auch die Konzeption des Museums Peenemünde. Mit einem Deichrückbau würde ein großer Teil der weltweit bedeutenden Denkmallandschaft rings um das Museum (das Gelände der ehemaligen Heeresversuchsanstalt), der Überflutung preisgegeben und damit der Denkmalwert des Standortes irreversibel beschädigt.
Der Dom zu Riga

Dom zu Riga renoviert

Der Dom zu Riga ist eines der ältesten Sakralbauten nicht nur in Lettland, sondern im gesamten Baltikum. Die Grundsteinlegung erfolgte 1211, bald wurden unmittelbar daneben das Kloster und die Domschule erbaut. Im 14. und 15. Jahrhundert wurde die Kirche in eine Basilika umgebaut und der Kirchturm wurde erhöht, so dass er seitdem 140 Meter hoch ist. Im Gebäude des Doms zu Riga vereinen sich Merkmale der romanischen Frühgotik, des Barocks und des Jugendstils. Der Dom zu Riga ist eines der beliebtesten Gebäude der lettischen Hauptstadt. Seine Silhouette bestimmt wesentlich die Panorama-Ansicht von Riga. Dom und Vorplatz gehören zum historischen Zentrum Rigas, das in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde. Der Dom zu Riga ist die Kathedrale der lettischen evangelisch-lutherischen Kirche und Hauptort für die lettischen ökumenischen Gottesdienste.
Blick auf Lübeck

1. HanseKulturFestival in Lübeck

Die Begriffe Hanse und Lübeck gehören so eng zusammen wie z.B. Hamburg und Hafen. Die Stadt an der Ostsee mit ihrem Hafen- und Seebadvorort Travemünde war eines der Gründungsmitglieder und dann ein Zentrum der Hanse. Die gesamte Innenstadt ist von der Hansegeschichte geprägt. Kein Wunder, dass diese Tradition in Lübeck sehr lebendig gehalten wird. Wer geglaubt hat, dass dabei bereits alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind, wird durch das Konzept einer neuartigen Veranstaltungsreihe eines besseren belehrt.
Das königliche Schloss in Stcokholm

70. Geburtstag von König Carl XVI. Gustaf

Bereits 43 Jahre sitzt Carl XVI. Gustaf auf dem schwedischen Königsthron. Nach wie vor ist die königliche Familie in Schweden sehr beliebt, auch wenn die Kinder und Enkelkinder des Königspaares die Eltern in der Beliebtheitsskala, zumindest aber in der Medienpräsenz seit einigen Jahren verdrängt haben. Vor allem in Deutschland ist die deutschstämmige Königin Silvia sehr beliebt. Kaum einer weiß jedoch, dass auch König Carl Gustaf eine deutsche Mutter hat, Sybilla von Sachsen-Coburg-Gotha. Der 1973 inthronisierte schwedische König war zeitlebens nicht unumstritten, wie auch zahlreiche Veröffentlichungen zeigen. Der Titel des aktuellen Buches drückt wohl präzise seine Haltung aus: „Der widerwillige Monarch“. Nichtsdestotrotz überdauert seine Sympathie im Volk alle entgegengesetzten Tendenzen. Carl XVI. Gustaf wurde 1946 auf Schloss Haga in Stockholm geboren, dort wo jetzt Thronfolgerin Victoria mit Ehemann Prinz Daniel und ihren beiden Kindern zuhause ist.
Das Baltic Sea Philharmonic

Ungewöhnliche Tournee um die östliche Ostsee

Das Usedomer Musikfestival hat sich in mehr als 20 Jahren zu einem der bedeutsamsten Festivals an der Ostseeküste entwickelt. Jährlich im Herbst steht einer der Ostseeanliegerstaaten im Mittelpunkt des Programms. Das Usedomer Musikfestival hat bereits weitere Initiativen hervorgebracht. Eine davon ist die Gründung des Baltic Sea Youth Philharmonic, eines Orchesters mit jugendlichen Nachwuchsmusikern. Daraus entwickelte sich nun das im Dezember 2015 gegründete Baltic Sea Philharmonic, das mit einer bemerkenswerten Initiative ins internationale Musikleben tritt.
Tivoli-Eingang in Kopenhagen

Tivoli in Kopenhagen mit neuer Attraktion

Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, gehört zu den selbstbewusstesten Metropolen an der Ostsee. Sie macht immer wieder mit Besonderheiten auf sich aufmerksam, die sich in die jahrhundertealte Geschichte der Stadt als Residenz einer der ältesten Monarchien einordnet, wie Rad-Schnellstraßen, alternativer Stadtteil Christiania oder internationale Spitzengastronomie. Zu den traditionellen Einrichtungen gehört der Vergnügungspark Tivoli, der ebenfalls regelmäßig mit Neuerungen aufwartet.

25 Jahre Nordischer Klang in Greifswald

Das mittlerweile größte Festival skandinavischer Kultur außerhalb Skandinaviens feiert in diesem Jahr das 25-jährige Jubiläum. Aus der Taufe gehoben wurde es 1992 von einigen wenigen, 1990 entlassenen ehemaligen Mitarbeiter des Nordischen Instituts der Universität Greifswald, das zu den traditionsreichsten seiner Art in Deutschland zählt und im kommenden Jahr auf ein ganzes Jahrhundert zurückblicken kann. Nach einigen Höhen und Tiefen seit 1990 besteht es jetzt als Institut für Fennistik und Skandinavistik weiter. Das Greifswalder Festival Nordischer Klang wird vom Kulturverein Nordischer Klang e.V. veranstaltet, der mit dem Institut für Fennistik und Skandinavistik der Universität assoziiert ist. Der „Nordische Klang“ wird seit vielen Jahren durch maßgebliche Persönlichkeiten aus Kultur und Politik der nordischen Länder ebenso wie des Landes Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.
Das Buch zum Münster

Buch zum Doberaner Münster erschienen

Das Doberaner Münster ist eine der bedeutendsten und am besten erhaltenen Sakralbauten im Ostseeraum. Seine Bedeutung geht auch auf die sehr gut erhaltene Innenausstattung und die regelmäßigen Denkmalschutzmaßnahmen zurück. In einem neuen Buch fasst der Autor den Denkmalschutz im und um das Doberaner Münster im 19. Und 20. Jahrhundert zusammen. Vor reichlich sieben Jahren begann der Kunsthistoriker die Vorarbeiten zu diesem Dissertationsprojekt. Es begann eine intensive archivalische Forschungsarbeit. Der Blick in den 450 Seiten umfassenden Band macht die Themenvielfalt deutlich.
ESC-Begeisterung in Stockholm

Begeisterung in Stockholm für den ESC

Nach dem schwedischen Sieg im Vorjahr wurde die Hauptstadt Schwedens, Stockholm, zum Ort für den diesjährigen Wettbewerb ausgewählt. Nach Malmö 2013 war dieses Mal die schwedische Metropole an der Reihe. Das hat in der Ostseemetropole einen Sturm der Begeisterung ausgelöst, was sich in einer Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten niederschlägt. Für Musik- und Schlagerfans ist der Eurovision Song Contest ein absolutes Highlight des Jahres. Doch nicht nur all jene, die das Glück hatten, Tickets für die Live-Veranstaltungen zu ergattern, sollten zwischen dem 2. und 14. Mai in die schwedische Hauptstadt pilgern. Denn für alle anderen verwandelt sich der zentrale Park Kungsträdgården in diesem Zeitraum zum Festivalgelände.
Björn Casapietra: Un Amore Italiano an der Ostsee

Björn Casapietra: Un Amore Italiano an der Ostsee

Im letzten Jahr hat Björn Casapietra sein sechstes Studioalbum veröffentlicht, kürzlich startete die dazugehörige Tournee, die den Tenor glücklicherweise auch an die Ostsee führt. „Un Amore Italiano“ erinnert nicht nur an die italienischen Wurzeln des Künstlers, vielmehr eignet sich die italienische Sprache bestens für sein Vorhaben: das Publikum mit seinem Gesang zu verzücken und ihm einen musikalischen Abend zu bereiten, der noch lange nachhallt. Wer Björn Casapietra schon einmal auf der Bühne erlebt hat, weiß, dass er nicht sein Programm abspult, er singt seine Lieder nicht nur, er fühlt sie und versucht, dieses Gefühl auch beim letzten Zuhörer zu entfachen.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 »

www.binz-therme.de

www.ferienhaus-wilms.de

www.kaiservillen.de

Werbung

www.ferienhaus-wilms.de

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig eröffnet
Der deutsche Angriff auf ein polnisches Munitionslager auf der Westerplatte, einer kleinen Halbinsel nördlich der Stadt Danzig, gilt als der Beginn des Zweiten Weltkriegs. Nur wenige Kilometer entfernt von dieser Stelle wurde jetzt nach jahrelanger Vorbereitungszeit ein groß dimensioniertes Museum eröffnet. Damit ist die Anziehungskraft der polnischen Ostseemetropole weiter gewachsen, denn auch für die zahlreichen Touristen wird das neue Museum ein Anziehungspunkt werden.
Der Garten des Schicksals an der Daugava
Es ist eine ehrgeizige Idee - einen Ort zu schaffen, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenbringt, ein Ort, der Bewohner und Besucher gleichermaßen begeistert und bewegt. So soll es am Ufer des Flusses Daugava (Düna) passieren, bei der Stadt Koknese, etwa 80 Kilometer vor der Mündung in die Rigaer Bucht der Ostsee. Die Daugava ist für ganz Lettland eine lebenswichtige Arterie, an deren Ufern Befestigungsanlagen und Städte gebaut wurden, die Wirtschaft blühte und neue Horizonte für Bildung und Kultur erschlossen wurden.
12. Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland
Die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sind seit ihrer Unabhängigkeit dabei, ihre Anziehungskraft für Touristen zielstrebig auszubauen. Dazu gehört auch die Rückbesinnung auf ihre künstlerischen Traditionen. Eine der herausragendsten davon ist das Massensingen, das sich in zahlreichen Sängerfesten manifestiert. Ein wichtiger Höhepunkt ist das Sänger- und Tanzfest der Jugend in Estland vom 30. Juni bis 2. Juli 2017. Die Tradition dieses Festes wurde sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Sauerland

Gerade für die Leute im Ruhrgebiet ist das Sauerland ein wichtiges Ziel für Kurzreisen. Urlaub im Sauerland, dem nördlichsten Skigebiet in Deutschland, ist aber gerade im Winter auch für die Nordlichter spannend. Urlaub im Sauerland ist Aktivurlaub.

Schwarzwald

Auf der anderen Seite der Republik - fernab von den Küsten der Ostsee - bietet der Schwarzwald ein tolles Reiseziel für den Urlaub in Deutschland. Urlaub im Schwarzwald geht fast zu jeder Jahreszeit und eignet sich für Wellness oder Wanderurlaube.

Schwarzwald

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Thüringen Reiseführer

Zum Beispiel: Winterurlaub im Thüringer Wald. Warum das Reiseziel Thüringen so spannend ist, wird auf thueringen-netz.com beschrieben. Thüringen lädt ein zum Urlaub.

Thueringen Reisefuehrer

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)